此应用程序的某些内容目前无法使用。
如果这种情况持续存在,请联系我们反馈与联系
1. (DE000069826868) MISCHGERÄT MIT VERGRÖSSERBAREM GEHÄUSE
注:相关文本通过自动光符识别流程生成。凡涉及法律问题,请以 PDF 版本为准
Patentansprüche
1. Mischer 10, umfassend:
ein  Gehäuse ( 12), das einen Motor ( 17) umgibt und einen unteren Abschnitt ( 16) und einen Zwischenabschnitt ( 15) aufweist, wobei der untere Abschnitt in Bezug auf den Zwischenabschnitt beweglich ist, so dass sich der untere Abschnitt in Bezug auf den Zwischenabschnitt auseinander ziehen lässt,
eine Mischschaufelstruktur ( 36, 38);
eine Welle ( 26, 22), die axial in dem Gehäuse verläuft und die einen ersten Teil ( 26) und einen zweiten Teil ( 22) aufweist, wobei sich der erste Teil an den Motor ankuppeln lässt und von diesem gedreht werden kann, und wobei sich der zweite Teil gleitfähig an die Mischschaufelstruktur ankuppeln lässt; und
Kupplungsvorrichtungen ( 48, 50) zum Kuppeln der Mischschaufelstruktur an den unteren Bereich des Gehäuses, wodurch sich die Mischschaufelstruktur axial in Tandem mit dem unteren Bereich des Gehäuses bewegen lässt und wobei die Kupplungsvorrichtung einen ringförmigen Kanal ( 50) um eine Innenfläche des unteren Abschnitts des Gehäuses aufweist, wobei die Mischschaufelstruktur außerdem eine drehbare Überschiebmuffe ( 38) mit einer darauf befestigten Mischschaufel ( 36) umfasst, und wobei die drehbare Überschiebmuffe mindestens einen Fortsatz ( 48) um einen Umfang davon aufweist, der so angepasst ist, dass er sich in dem ringförmigen Kanal dreht, damit sich die drehbare Überschiebmuffe axial mit dem unteren Abschnitt des Gehäuse dreht.
2. Mischer nach Anspruch 1, wobei zumindest ein Fortsatz ein ringförmiger Zahn ( 48) ist.
3. Mischer nach Anspruch 1, wobei der zweite Teil ( 22) der Welle gleitend an der Mischschaufelstruktur durch mindestens einen Fortsatz ( 42) auf dem zweiten Teil der Welle befestigt ist, wobei der mindestens eine Fortsatz ( 42) so geformt ist, dass er gleitend in die drehbare Überschiebmuffe ( 38) eingreift, damit eine relative Gleitbewegung dazwischen ermöglicht ist.
4. Mischer nach Anspruch 3, wobei die drehbare Überschiebmuffe ( 38) eine Innenfläche ( 44) mit mindestens einem axialen Kanal ( 46) aufweist, in der mindestens ein Fortsatz gleitet.
5. Mischer nach Anspruch 1, wobei der untere Abschnitt ( 16) des Gehäuses einen Verdichtungssicherungsring ( 32) umfasst, der den unteren Abschnitt des Gehäuse in einer festen Stellung in Bezug auf den Zwischenabschnitt ( 15) des Gehäuses hält.
6. Mischer nach Anspruch 5, wobei der Verdichtungssicherungsring ( 32) einen Außenring mit Gewinde und eine Innenfläche mit Gewinde enthält.
7. Mischer nach Anspruch 5, zudem umfassend eine elastische Kappe ( 62), die sich auf einer eingreifenden Oberfläche des unteren Abschnitts ( 16) des Gehäuses befindet, wobei sich die eingreifende Oberfläche des unteren Abschnitts des Gehäuses nahe dem Zwischenabschnitt ( 15) des Gehäuses befindet.
8. Mischer nach Anspruch 1, wobei die Kupplungsvorrichtung ( 48, 50) Stopp-Vorrichtungen ( 68) zum Stoppen einer axialen Bewegung des unteren Abschnitts ( 16) des Gehäuses und der Mischschaufelstruktur ( 38, 38) in einer vollständig auseinander gezogenen Stellung und zum Verhindern einer vollständigen Trennung des Zwischenabschnitts ( 15) des Gehäuses von dem unteren Abschritt des Gehäuses umfasst.
9. Mischer nach Anspruch 1, wobei der untere Abschnitt ( 16) des Gehäuses einen Randabschnitt ( 58) umfasst, der die Mischschaufelstruktur umgibt und sich mit dieser bewegt, so dass die Mischschaufel bei Gebrauch in dem Rand verbleibt.
10. Mischer nach Anspruch 1, wobei das Gehäuse weiterhin einen oberen Abschnitt ( 14) umfasst, wobei der Motor ( 17) in dem oberen Abschnitt befestigt ist, und wobei der obere Abschnitt von den unteren und Zwischenabschnitten ( 16, 15) abnehmbar ist.
11. Mischer nach Anspruch 1, zudem umfassend eine Mischerbefestigung ( 65), wobei die Mischer-Befestigung umfasst:
ein  Motor-Gehäuse-Zwischenstück, wobei das Motorgehäuse-Zwischenstück Vorrichtungen zur Befestigung an das Gehäuse ( 12) hat und der erste Teil ( 26) der Welle drehbar in dem Motorgehäuse-Zwischenstück befestigt ist; und
einen Rand ( 58), der um einen zweiten Teil der Welle sitzt, und der die Mischschaufel ( 36) umfasst und Öffnungen aufweist, so dass eine Zirkulation von Material, das mit der Mischschaufel vermischt wird, ermöglicht wird,
wobei sich der Rand mit der Mischschaufel und in Bezug auf das Motorgehäuse-Zwischenstück bewegen lässt.
12. Mischer nach Anspruch 12(sic; Anspruch 1?), wobei die Mischschaufel ( 36) an einer geriffelten Wellenkupplung ( 38) befestigt ist, und wobei der zweite Teil ( 22) der Welle mindestens einen Fortsatz ( 42) aufweist, der so angepasst ist, dass er in die geriffelten Wellenkupplung eingreift, so dass die Welle die Mischschaufel drehen kann.