Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020114633 - PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE FABRICATION D'INTERCALAIRES THERMOPLASTIQUES

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Ansprüche :

1. Verfahren zum Schließen eines Freiraumes (4) zwischen Enden

(3) eines Abstandhalters (2), der auf eine Glasscheibe (1) appliziert wurde, wobei die Enden (3) des Abstandhalters

(2) miteinander verbunden werden, dadurch gekennzeichnet, dass in den Freiraum (4) ein sich verfestigendes Material eingebracht wird.

2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass als Material, das in den Freiraum (4) einzubringen ist, ein Material verwendet wird, das mit dem Werkstoff des

Abstandhalters (2) kompatibel ist.

3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass in den Freiraum (4) Material eingebracht ist, das mit dem

Material, aus dem der Abstandhalter (2) besteht, identisch ist .

4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch

gekennzeichnet, dass in dem Bereich des Freiraums (4) zwischen den Enden (3) des Abstandhalters (2) eine Schalung (8) angebracht wird.

5. Verfahren nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalung (8) gebildet wird, indem an die zur Ebene der

Glasscheibe (1) senkrechten Seitenflächen des Abstandhalters (2) seitliche Abdeckplatten (5 und 6) angelegt und zwischen die Abdeckplatten (5 und 6) eine obere Abdeckplatte (7) in Stellung gebracht wird, die an der freien Fläche (10) des Abstandhalters (2) anliegt.

6. Verfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass

durch eine Bohrung in der oberen Abdeckplatte (7) Werkstoff in den Freiraum (4) eingebracht, beispielsweise

eingespritzt, wird, bis dieser vollständig gefüllt ist.

7. Verfahren nach einem der Ansprüche 4 bis 6, dadurch

gekennzeichnet, dass die Schalung (8) nach dem Ausfüllen des Freiraumes (4) mit Material durch Wegbewegen der

Abdeckplatten (5, 6 und 7) entfernt wird.

8. Vorrichtung zum Ausführen des Verfahren nach einem der

Ansprüche 1 bis 7, gekennzeichnet durch eine Schalung (8) aus zwei seitlichen Abdeckplatten (5 und 6) und einer oberen Abdeckplatte (7) und durch eine Leitung (9) für das Zuführen von Kunststoff in den Innenraum der Schalung (8) .

9. Vorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die obere Abdeckplatte (7) zwischen die von der Glasscheibe (1) weg abstehenden und über den Abstandhalter (2)

überstehenden Bereiche der seitlichen Abdeckplatten (5 und 6) eingeführt ist.

10. Vorrichtung nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass die seitlichen Abdeckplatten (5 und 6) leistenförmige Rippen (11), die an der Glasscheibe (1) anzulegen sind, aufweisen .