Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2007095872 - ALLIAGE DENTAIRE ET SON UTILISATION

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

PATENTANSPRÜCHE

1 . Dentallegierung bestehend aus
20 bis 35 % Chrom,
0 bis 10 % Molybdän,
0 bis 3 % Mangan,
0,5 bis 2 % Zinn,
2 bis 10 % Gallium,
2 bis 8 % Indium,
O bis 8 % Silizium,
1 ,5 bis 15 % Wolfram,
0,1 bis 2 % Aluminium,
Kobalt Rest sowie Verunreinigungen.

2. Dentallegierung nach Anspruch 1 , gekennzeichnet durch einen Anteil von 3 bis 8 % Molybdän.

3. Dentallegierung nach Anspruch 1 oder 2, gekennzeichnet durch einen Anteil von 0,1 bis 1 % Mangan.

4. Dentallegierung nach Anspruch 1 , 2 oder 3, gekennzeichnet durch einen Anteil von 0,2 bis 4 % Silizium.

5. Dentallegierung nach einem der vorangehenden Ansprüche,
gekennzeichnet durch einen Anteil von 2,5 bis 10 % Wolfram.

6. Dentallegierung nach einem der vorangehenden Ansprüche,
gekennzeichnet durch einen Anteil von 5 bis 8 % Gallium.

7. Dentallegierung nach einem der vorangehenden Ansprüche,
zusätzlich mindestens ein Element enthaltend, ausgewählt aus Tantal, Niob, Cer, Yttrium und Zirkon mit einem Gesamtanteil von 0,1 bis 3 %.

8. Dentallegierung nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die Legierung einen Wärmeausdehnungskoeffizienten von 13,9 x 10"6 bis 15,0 x 106 (bei 500 0C) hat.

9. Verwendung einer Dentallegierung nach einem der vorangehenden Ansprüche zur spanabhebenden Herstellung von Dentalsuprastrukturen, insbesondere Kronen, Brücken und kombinierter Zahnersatz.