Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. DE102010039526 - Wischarm

Office Allemagne
Numéro de la demande 102010039526
Date de la demande 19.08.2010
Numéro de publication 102010039526
Date de publication 23.02.2012
Type de publication A1
CIB
B60S 1/34
BTECHNIQUES INDUSTRIELLES; TRANSPORTS
60VÉHICULES EN GÉNÉRAL
SENTRETIEN, NETTOYAGE, RÉPARATION, LEVAGE OU MANŒUVRE DES VÉHICULES, NON PRÉVUS AILLEURS
1Nettoyage des véhicules
02Nettoyage des pare-brise, fenêtres ou dispositifs optiques
04Essuie-glaces ou analogues, p.ex. grattoirs
32caractérisés par les particularités de construction des bras ou des balais d'essuie-glaces
34Bras d'essuie-glaces; Montage à cet effet
CPC
B60S 1/32
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
04Wipers or the like, e.g. scrapers
32characterised by constructional features of wiper blade arms ; or blades
B60S 1/3427
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
04Wipers or the like, e.g. scrapers
32characterised by constructional features of wiper blade arms ; or blades
34Wiper arms; Mountings therefor
3425Constructional aspects of the arm
3427Arm piece, link piece and mounting head formed as one element
Déposants BOSCH GMBH ROBERT
Inventeurs KRUSE MICHAEL
BALINT AGNES
KRAEMER GODELIEVE
WOLFGARTEN SVEN
WEGNER NORBERT
Titre
(DE) Wischarm
Abrégé
(DE)

Die Erfindung betrifft einen Wischarm 1 für eine Scheibenwischvorrichtung 3 eines Kraftfahrzeugs mit einer ersten Aufnahme 9 zur Befestigung des Wischarms 1 an der Scheibenwischvorrichtung 3 und einer zweiten Aufnahme 10 zur Befestigung eines Wischblatts 2, wobei zwischen der ersten und der zweiten Aufnahme 9, 10 ein an die erste Aufnahme 9 angrenzender steifer Wischarmbereich 13 und ein an die zweite Aufnahme 10 angrenzender elastischer Wischarmbereich 14 angeordnet sind, wobei der steife Wischarmbereich 13 ausgelegt ist, ein um eine Drehachse 24 des Wischarm 1 anliegendes Drehmoment zu übertragen und der elastische Wischarmbereich 14 ausgelegt ist, eine Kraft zum Andrücken des Wischblatts 2 an eine Windschutzscheibe bereitzustellen, wobei der steife Wischarmbereich 13 einen ersten Einleger 15 und der elastische Wischarmbereich 14 einen zweiten Einleger 16 aufweist, wobei der erste Einleger 15 von einer ersten Kunststoffumhüllung 17 und der zweite Einleger 16 von einer zweiten Kunststoffumhüllung 18 umgeben ist, wobei die erste Kunststoffumhüllung 17 eine zur zweiten Kunststoffumhüllung 18 unterschiedliche Elastizität aufweist.