Некоторое содержание этого приложения в настоящий момент недоступно.
Если эта ситуация сохраняется, свяжитесь с нами по адресуОтзывы и контакты
1. (WO2019063041) FIBER HOLDER SYSTEM
Примечание: Текст, основанный на автоматизированных процессах оптического распознавания знаков. Для юридических целей просьба использовать вариант в формате PDF

Ansprüche

Anspruch 1. Faserhaltersystem (1 ) umfassend

- eine zur Anordnung an einer Positioniervorrichtung vorgesehene Basis (2), wobei die Basis (2) wenigstens drei Anlageflächen (3) aufweist, und jeweils drei aneinanderstoßende und benachbarte Anlageflächen (3) senkrecht zueinander angeordnet sind;

- einen Faserhalter (4) mit einem Anlageabschnitt (5), einem Armabschnitt (6) und einem Halteabschnitt (7); und

- eine Halteeinrichtung (8) zur positionsstabilen und mit einer definierten Kraft lösbaren Anordnung des Faserhalters (4) an der Basis (2);

wobei der Anlageabschnitt (5) drei senkrecht zueinander angeordnete Anordnungsflächen (9) aufweist, und die

Halteeinrichtung (8) Magnete oder magnetische Abschnitte umfasst, um unter Ausnutzung der entsprechenden magnetischen Kräfte einen wenigstens abschnittsweisen Kontakt von drei senkrecht zueinander angeordneten Anlageflächen (3) der Basis (2) mit den entsprechenden drei Anordnungsflächen (9) des Anlageabschnitts (5) des Faserhalters (4) zu realisieren und die Anordnungsflächen (9) mit einer definierten Kraft gegen die Anlageflächen (3) zu drücken, wobei ein distales Ende (10) des Armabschnitts (6) mit dem

Anlageabschnitt (5) verbunden ist und an dem anderen distalen Ende (1 1 ) des Armabschnitts (6) der Halteabschnitt (7) zum Halten einer Faser angeordnet ist.

Anspruch 2. Faserhaltersystem nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Basis (2) oder der Anlageabschnitt (5) oder die Basis (2) und der

Anlageabschnitt (5) wenigstens einen Dauermagneten (12) oder wenigstens einen Abschnitt mit dauermagnetischen Eigenschaften aufweisen.

Anspruch 3. Faserhaltesystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass der Armabschnitt (6) beweglich mit dem

Anlageabschnitt (5) verbunden ist, so dass Bewegungen, insbesondere Schwenkbewegungen, des Armabschnitts (6) relativ zu dem Anlageabschnitt (5) möglich sind.

Anspruch 4. Faserhaltesystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Armabschnitt (6) längenveränderlich ist.

Anspruch 5. Faserhaltesystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Armabschnitt (6) einen faserverstärkten Kunststoff umfasst.

Anspruch 6. Faserhaltersystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Halteabschnitt (7) ein Faserklemmelement (13) umfasst, welches beweglich gegenüber dem Armabschnitt (6) an diesem angeordnet ist.

Anspruch 7. Faserhaltersystem nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Halteabschnitt (7) eine Gelenkgabel (14) umfasst, welche fest mit dem Armabschnitt (6) verbunden ist, und das Faserklemmelement (13)

verschwenkbar gegenüber der Gelenkgabel (14) in dieser gehaltert ist.

Anspruch 8. Verwendung des Faserhaltersystems nach einem der

vorhergehenden Ansprüche in einer Faserausrichtungsvorrichtung.