Algum conteúdo deste aplicativo está indisponível no momento.
Se esta situação persistir, por favor entre em contato conoscoFale conosco & Contato
1. (WO2017050570) COOLING ARRANGEMENT FOR AN ELECTRONIC COMPONENT
Nota: O texto foi obtido por processos automáticos de reconhecimento ótico de caracteres.
Para fins jurídicos, favor utilizar a versão PDF.

Patentansprüche

1. Kühlanordnung für eine elektronische Komponente (11), aufweisend einen Kühlkörper (13) mit einer Kontaktfläche (12) für die elektronische Komponente (11),

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kühlanordnung

• einen Wandler (14) zur Wandlung von thermischer Energie in eine Nutzenergie und

· als ein Funktionselement, in das diese Nutzenergie

einspeisbar ist, eine Kühlvorrichtung (21) für den Kühlkörper oder für die elektronische Komponente (11) aufweist .

2. Kühlanordnung nach Anspruch 1,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) durch einen thermoelektrischen Generator gebildet ist.

3. Kühlanordnung nach Anspruch 2,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der thermoelektrische Generator und das Funktionselement mit einem elektrischen Energiespeicher (20) verbunden sind.

4. Kühlanordnung nach einem der voranstehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kühlvorrichtung durch einen Piezofächer, einen motorisch betriebenen Lüfter oder ein Peltierelement gebildet ist .

5. Kühlanordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 4,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass ein Funktionselement durch eine Überwachungsvorrichtung (24) und/oder eine Anzeigevorrichtung und/oder eine Datenü-bertragungsvorrichtung gebildet ist.

6. Kühlanordnung nach einem der voranstehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) mit einem Zusatzkühlkörper (15) kontaktiert ist.

7. Kühlanordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 6,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass mehrere Module der Kühlanordnung eine Baueinheit ausbildet .

8. Kühlanordnung nach Anspruch 7,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) mit dem Kühlkörper (13) kontaktiert ist .

9. Kühlanordnung nach Anspruch 8,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Kühlkörper (13) Rippen (30) aufweist und der Wandler (14) zwischen benachbarten Rippen (30) angeordnet ist.

10. Kühlanordnung nach einem der Ansprüche 2 bis 9,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass ein Steuermodul (18) für das Funktionselement (21, 24, 26, 27) und/oder den thermoelektrischen Generator vorgesehen ist, das die durch den thermoelektrischen Generator erzeugte Energie verbraucht.

11. Elektronische Baugruppe mit einer elektronischen Komponente und einer Kühlanordnung nach einem der voranstehenden Ansprüche,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kühlanordnung aus mehreren Modulen besteht, die gemeinsam mit der elektronischen Komponente (11) auf einem Schaltungsträger (29) moniert sind.

12. Elektronische Baugruppe nach Anspruch 11,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) auf einer Rückseite des Schaltungsträgers angeordnet ist.

13. Elektronische Baugruppe nach einem der Ansprüche 11 oder 12,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) mit der elektronischen Komponente (11) oder mit einem von der elektronischen Komponente (11) ausgehenden Wärmeleitpfad (31) kontaktiert ist.