Em processamento

Aguarde...

Configurações

Configurações

1. WO1998050171 - DEVICE FOR GENERATING DIRECTED VIBRATIONS

Nota: O texto foi obtido por processos automáticos de reconhecimento ótico de caracteres.
Para fins jurídicos, favor utilizar a versão PDF.

P a t e n t a n s p r ü c h e

1. Vorrichtung zum Erzeugen gerichteter Schwingungen, gekennzeichnet durch - wenigstens zwei Fliehgewichte (1) mit im wesentlichen gleichem m * r, die voneinander unabhängig mit im wesentlichen gleicher Drehzahl gegensinnig um zueinander parallele Achsen (2) drehend antreibbar sind;
einen weitgehend starren Träger (4) , auf dem die wenigstens zwei Fliehgewichte drehbar gelagert sind; und durch
- eine Konsole (6), an der der Träger über eine Halterung (5a, 5b) derart befestigbar ist, daß der Träger relativ zu der Konsole beweglich ist.

2. Vorrichtung nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß der Träger (4) relativ zu der Konsole (6) in Richtung (9) der zu erzeugenden gerichteten Schwingung sowie in einer Richtung senkrecht zu der Schwingungsrichtung (9) und senkrecht zu den Drehachsen (2) der Fliehgewichte (1) beweglich ist.

3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die zu erzeugende Schwingung senkrecht zu einer durch die Drehachsen (2) der Fliehge-wichte (1) aufgespannten Ebene ausgerichtet ist.

4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung (5a, 5b) wenigstens ein Federelement (7) zum Übertragen der Bewegung des Trägers (4) in Richtung der gerichteten Schwingung (9) aufweist.

5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung (5a, 5b) wenigstens ein Federelement (7) aufweist, zum Übertragen der Bewegung des Trägers (4) in Richtung senkrecht zu der Schwingungsrichtung (9) und senkrecht zu den Drehachsen (2) der Fliehgewichte (1).

6. Vorrichtung nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Steifigkeit des Federelements (7) an die Steifigkeit des Trägers (4) angepaßt ist.

7. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeich-net, daß die Halterung (5a, 5b) zwei an der Konsole (6) befestigte Halterungseinheiten (5a, 5b) aufweist, zwischen die der Träger (4) beweglich aufgenommen ist.

8. Vorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß jede der Halterungseinheiten (5a, 5b) ein Federelement (7) aufweist, in das der Träger (4) eingesetzt ist.

9. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß jeweils ein Antrieb für ein Fliehgewicht (1) auf dem Träger (4) angeordnet ist.

10. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekenn-zeichnet, daß die Fliehgewichte (1) jeweils hälftig geteilt, mit jeweils dazwischen angeordnetem Antriebsmotor ausgeführt sind.

11. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Konsole (6) Bestandteil einer Struktur ist, in die die gerichteten Schwingungen einleitbar sind.

12. Vorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Struktur ein Rütteltisch oder eine Vibrationsplatte ist.

13. Verwendung einer Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 12 als Au-ßenrüttler an einem Rütteltisch oder als Schwingungserreger an einer Vibrationsplatte.