월요일 03.02.2020, 10:00 오전 CET에 유지 보수 관계로 몇 시간 동안 PATENTSCOPE를 이용할 수 없습니다.
국제 및 국내 특허문헌 검색
현재 이 출원의 내용 일부를 표시할 수 없습니다.
이러한 현상이 계속되면 다음 연락처로 문의해 주십시오.피드백 및 연락
1. (EP2388172) Electropneumatic towing module for rail vehicles

특허청 : 유럽 특허청(EPO)
출원번호: 10163428 출원일: 20.05.2010
공개번호: 2388172 공개일: 23.11.2011
공개유형: B1
IPC:
B61C 17/00
B60T 13/66
B SECTION B — 처리조작; 운수
61
철도
C
기관차; 동력차
17
부품의 배열 또는 배치 달리 분류되지 않는 세부 또는 부속품; 제어 장치 및 제어 방식을 사용하는 것
B SECTION B — 처리조작; 운수
60
차량일반
T
차량용 제동제어방식 또는 그 부품; 제동 제어 방식 또는 그 부품 일반
13
보조동력 또는 구동동력을 사용하여 시동장치 최종제동작동기에의 제동동작의 전달; 그와 같은 전달장치가 결합한 제동방식, 예. 공기압 제동방식
10
유체의 보조, 구동 또는 방출에 의한 것
66
유체압동방식에 있어서의 전기적 제어
CPC:
B61C 17/00
B60T 13/665
B60T 17/228
출원인: SIEMENS AG
발명자: BRADE BIRGIT
우선권 정보 EP20100163428 null
10163428 20.05.2010 EP
발명의 명칭: (DE) Elektropneumatisches Abschleppmodul für Schienenfahrzeuge
(EN) Electropneumatic towing module for rail vehicles
(FR) Module de ramassage électropneumatique pour véhicules ferroviaires
요약서: front page image
(DE) Ein Schienenfahrzeug (1) ist ausgerüstet mit einer sich durch das Schienenfahrzeug (1) erstreckenden Fluiddruckleitung (8) mit einem Fluidkoppelanschluss (16) zum Verbinden einer Fluiddruckversorgung (11) eines abschleppenden Schienenfahrzeugs (2), einem Elektrokoppelanschluss (12) zum Verbinden einer Elektroenergieversorgungsleitung (13) mit der Energieversorgungsleitung (14) des abschleppenden Schienenfahrzeugs (2), einem Abschleppmodul (9), das mit der Fluiddruckleitung (8,32) und der Elektroenergieversorgungsleitung (13) verbunden ist, wobei das Abschleppmodul (9) einen eingangsseitig mit dem Elektroanschluss verbundenen Umrichter (15) aufweist, der ausgangsseitig mit einer sich durch das Schienenfahrzeug (1) erstreckenden Bremselektroenergieversorgungsleitung (18) und einer Steuereinheit (17) des Abschleppmoduls (9) verbunden ist, wobei die Steuerungseinheit (17) eingangsseitig mit wenigstens einer Wandlereinheit (23) verbunden ist, die eingangsseitig mit der Fluiddruckleitung (8) und ausgangsseitig mit der Steuerungseinheit (17) verbunden ist, wobei die Steuerungseinheit (17) ausgangsseitig mit einer sich durch das Schienenfahrzeug (1) erstreckenden Notbremssteuerleitung (25) und einer Bremssignalleitung (5) verbunden ist und Bremsmodulen (6), die eingangsseitig mit der Fluiddruckleitung (8,32) und der Bremssignalleitung (5) verbunden sind, wobei jedes Bremsmodul (6) ausgangsseitig an Bremsaktuatoren (28) des Schienenfahrzeugs (1) angeschlossen ist, die zum Betätigen und Lösen von Bremsen des Schienenfahrzeugs (1) eingerichtet sind.