이 애플리케이션의 일부 콘텐츠는 현재 사용할 수 없습니다.
이 상황이 계속되면 다음 주소로 문의하십시오피드백 및 연락
1. (WO2019048277) METHOD FOR CONTROLLING AN ACCUMULATOR ON A CHARGING DEVICE
유의사항: 이 문서는 자동 광학문자판독장치(OCR)로 처리된 텍스트입니다. 법률상의 용도로 사용하고자 하는 경우 PDF 버전을 사용하십시오

Patentansprüche

Verfahren zum Laden eines Akkumulators (3) durch eine Ladevorrichtung (2),

wobei der Akkumulator (3) wenigstens eine Energiespeicherzelle (19), eine erste Datenschnittstelle (23) sowie einen Aufweckschaltkreis (22) enthält zum Aktivieren einer Steuerungselektronik (20) des Akkumulators (3) und die Ladevorrichtung (2) eine zweite Datenschnittstelle (9), eine Steuerung (6), einen Timer (8) sowie eine Schaltervorrichtung (1 1 ) enthält, und wobei die Datenschnittstellen (9, 23) über eine erste und zweite Kommunikationsleitung (26, 27) für eine differentielle Kommunikation zwischen dem Akkumulator (3) und der Ladevorrichtung (2) miteinander verbunden sind,

gekennzeichnet durch die Verfahrensschritte

- Einstellen des Timers (8) auf eine vorbestimmte Zeitdauer;

- Einstellen der Steuerungselektronik (20) des Akkumulators (3) in einen Deaktivierungsmodus, sodass kein Ladestrom von der Ladevorrichtung (2) zu dem Akkumulator (3) fließt und kein Strom von der wenigstens einen Energiespeicherzelle (19) zu der Steuerungselektronik (20) des Akkumulators (3) fließt;

- Senden wenigstens eines Signals von der Ladevorrichtung (2) zu dem Akkumulator (3) über die erste und zweite Kommunikationsleitung (26, 27) nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer;

- Aktivieren des Aufweckschaltkreises (22) zum Aktivieren einer Steuerungselektronik (20) durch Detektieren eines Spannungswertes von der ersten oder zweiten Kommunikationsleitung (26, 27), wobei der Spannungswert entweder dem dominanten oder rezessiven Zustand der ersten oder zweiten Kommunikationsleitung (26, 27) entspricht;

- Einstellen der Steuerungselektronik (20) in einen Aktivierungsmodus durch den Aufweckschaltkreis (22); und

- Anforderung oder Freigabe eines Ladestroms von der Ladevorrichtung (2) durch den Akkumulator (3).

System enthaltend einen Akkumulator (3) und eine Ladevorrichtung (2) zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1 ,

wobei der Akkumulator wenigstens eine Energiespeicherzelle (19), eine erste Datenschnittstelle (9) sowie einen Aufweckschaltkreis (22) enthält zum Aktivieren einer Steuerungselektronik (20) des Akkumulators (3) und die Ladevorrichtung (2) eine zweite Datenschnittstelle (23), eine Steuerung (6), einen Timer (8) sowie eine Schaltervorrichtung (1 1 ) enthält, und wobei die Datenschnittstellen (9, 23) über eine erste und zweite Kommunikationsleitung (26, 27) für eine differentielle Kommunikation zwischen dem Akkumulator (3) und der Ladevorrichtung (2) miteinander verbunden sind.

Akkumulator (3) zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1 ,

wobei der Akkumulator (3) wenigstens eine Energiespeicherzelle (19), eine erste Datenschnittstelle (9) sowie einen Aufweckschaltkreis (22) enthält zum Aktivieren einer Steuerungselektronik (20) des Akkumulators (3).

Ladevorrichtung (2) zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1 ,

wobei die Ladevorrichtung (2) eine zweite Datenschnittstelle (9), eine Steuerung (6), einen Timer (8) sowie eine Schaltervorrichtung (1 1 ) enthält.