이 애플리케이션의 일부 콘텐츠는 현재 사용할 수 없습니다.
이 상황이 계속되면 다음 주소로 문의하십시오피드백 및 연락
1. (WO2019030416) COPPER ALLOY, USE OF A COPPER ALLOY, SANITARY FITTING AND METHOD FOR PRODUCING A SANITARY FITTING
유의사항: 이 문서는 자동 광학문자판독장치(OCR)로 처리된 텍스트입니다. 법률상의 용도로 사용하고자 하는 경우 PDF 버전을 사용하십시오

Patentansprüche

1. Kupferlegierung, deren Elemente folgende Massenanteile aufweisen :

- 46 % bis 53,5 % Kupfer (Cu);

- 0 % bis 1,0 % Aluminium (AI);

- 0 % bis 1,40 % Blei (Pb);

- 0 % bis 0,2 % Eisen (Fe);

- 0 % bis 0,4 % Zinn (Sn);

- 0 % bis 0,0002 % Bor (B);

- 0 % bis 0,2 % Arsen (As); und

- Rest Zink (Zn)

2. Kupferlegierung nach Patentanspruch 1, aufweisend 0,12 % bis 0,85 % Blei (Pb).

3. Kupferlegierung nach Patentanspruch 1, aufweisend 0 % bis 0,12 % Blei (Pb).

4. Kupferlegierung nach Patentanspruch 1, aufweisend 0 % Blei (Pb).

5. Kupferlegierung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, aufweisend 0 % Arsen (As).

6. Kupferlegierung nach einem der Patentansprüche 1 bis 4, aufweisend 0,02 % bis 0, 15 % Arsen (As).

7. Kupferlegierung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, wobei die Kupferlegierung pulverförmig ist und eine Partikelgröße von 5 μηη bis 1.500 μνη aufweist.

8. Verwendung einer Kupferlegierung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche fü ein generatives Fertigungsverfahren.

9. Sanitärarmatur (1), aufweisend ein Gehäuse (2), wobei das Gehäuse (2) zumindest teil weise aus einer Kupferlegierung nach einem der Patentansprüche 1 bis 7 besteht.

10. Verfahren zur Herstellung einer Sanitärarmatur (1), wobei ein Gehäuse (2) der Sanitärar matur (1) mittels Gießen oder einem generativen Fertigungsverfahren zumindest teilwei se aus einer Kupferlegierung nach einem der Patentansprüche 1 bis 7 hergestellt wird.