このアプリケーションの一部のコンテンツは現時点では利用できません。
このような状況が続く場合は、にお問い合わせくださいフィードバック & お問い合わせ
1. (WO2019063230) PLAIN BEARING WITH FLOATING SINTERED BUSHING, AND PLANETARY STAGE COMPRISING SUCH A PLAIN BEARING
注意: このテキストは、OCR 処理によってテキスト化されたものです。法的な用途には PDF 版をご利用ください。

Patentansprüche

1 . Anordnung mit einem ersten Lagerring (107), einem zweiten Lagerring (105), einer Buchse (1 15) und einer Schmierstoffleitung (1 19, 121 ); wobei

die Buchse (115) zwischen dem ersten Lagerring (107) und dem zweiten Lagerring (105) angeordnet ist und aus einem Sintermaterial besteht; dadurch gekennzeichnet, dass

die Buchse (115) relativ zu dem ersten Lagerring (107) und dem zweiten Lagerring (105) verdrehbar ist; wobei

zwischen dem ersten Lagerring (107) und der Buchse (105) ein erster Lagerspalt und zwischen dem zweiten Lagerring (105) und der Buchse (1 15) ein zweiter Lagerspalt verläuft; und wobei

die Schmierstoffleitung (1 19, 121 ) in den ersten Lagerspalt und/oder in den zweiten Lagerspalt mündet.

2. Planetenstufe (101 ) mit einem Planetenträger (109), mindestens einem Planetenbolzen (107); mindestens einem Planetenrad (105), mindestens einer Buchse (1 15) und mindestens einer Schmierstoffleitung (1 19, 121 ); wobei

der Planetenbolzen (107) einen ersten Lagerring und das Planetenrad (105) einen zweiten Lagerring ausbildet;

die Buchse (115) zwischen dem Planetenbolzen (107) und dem Planetenrad (105) angeordnet ist; wobei

die Buchse (115) relativ zu dem Planetenbolzen (107) und dem Planetenrad (105) verdrehbar ist; wobei

zwischen dem Planetenbolzen (107) und der Buchse (1 15) ein erster Lagerspalt und zwischen dem Planetenrad (105) und der Buchse (1 15) ein zweiter Lagerspalt verläuft; wobei

die Schmierstoffleitung (1 19, 121 ) in den ersten Lagerspalt und/oder in den zweiten Lagerspalt mündet; dadurch gekennzeichnet, dass

die Buchse (115) aus einem Sintermaterial besteht.

3. Anordnung nach Anspruch 1 oder Planetenstufe nach Anspruch 2; dadurch gekennzeichnet, dass

die Schmierstoffleitung (1 19, 121 ) ausgebildet ist, mit Druck beaufschlagten

Schmierstoff zu leiten.

4. Anordnung nach einem der vorhergehenden Ansprüche; dadurch gekennzeichnet, dass

der erste Lagerring (107) und/oder der zweite Lagerring (105) mindestens eine Bohrung (1 19, 121 ) aufweisen; wobei

mindestens ein Teil der Schmierstoffleitung durch die Bohrung (1 19, 121 ) gebildet wird; und wobei

die Bohrung (1 19, 121 ) in den ersten Lagerspalt oder in den zweiten Lagerspalt mündet.