このアプリケーションの一部のコンテンツは現時点では利用できません。
このような状況が続く場合は、にお問い合わせくださいフィードバック & お問い合わせ
1. (WO2018127257) FLAT FLEXIBLE SUPPORT PIECE FOR A DIELECTRICALLY IMPEDED PLASMA TREATMENT
注意: このテキストは、OCR 処理によってテキスト化されたものです。法的な用途には PDF 版をご利用ください。

Patentansprüche

1 . Flächiges flexibles Auflagestück mit einer mit einer Hochspannung versorgbaren Elektrodenanordnung für eine dielektrisch behinderte Plasmabehandlung einer zu behandelnden Oberfläche, wobei die Elektrodenanordnung wenigstens eine flächige Elektrode (3) und eine Auflagefläche für die zu behandelnde Oberfläche aufweisende Dielektrikumsschicht (2) aus einem flächigen flexiblen Material aufweist, die die wenigstens eine Elektrode (3) elektrisch von der zu behandelnden Oberfläche so abschirmt, dass nur ein dielektrisch behinderter Stromfluss zwischen der wenigstens einen Elektrode (3) und der zu behandelnden Oberfläche möglich ist, wenn in einem Gasraum zwischen der Elektrodenanordnung und der zu behandelnden Oberfläche ein Plasmafeld durch eine Hochspannung der Elektrode (3) entsteht, dadurch gekennzeichnet, dass das Auflagestück eine Hochspannungsstufe (14) zur Erzeugung der Hochspannung aufweist, deren Ausgang mit der wenigstens einen Elektrode (3) durch ein Verbindungsstück (17, 17') auf dem Auflagestück verbunden ist.

2. Auflagestück nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Verbindungsstück eine Hochspannungsleiterbahn (17, 17') innerhalb der Dielektrikumsschicht (2) ist.

3. Auflagestück nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Hochspannungsleiterbahn (17, 17') aus einem spritzgegossenen Kunststoff mate- rial mit leitenden Zusätzen besteht.

4. Auflagestück nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Hochspannungsleiterbahn (17, 17') eine in die Dielektrikumsschicht (2) eingebrachte metallische Leiterbahn ist.

5. Auflagestück nach einem der Ansprüche 1 bis 4, gekennzeichnet durch Anschlüsse (20) für eine Wechsel-Versorgungsspannung, die auf die Hochspannungsstufe (14) gelangt.

6. Auflagestück nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass es Batterien (7) für eine Gleichspannungsversorgung und eine Steuerschaltung (13) zur Umwandlung der Gleichspannung in Wechselspannungssignale einer höheren Spitzenspannung aufweist, die auf die Hochspannungsstufe (14) gelangen.

7. Auflage nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Elektrodenanordnung wenigstens zwei Teilelektroden (3a, 3b) aufweist, die phasenverschoben mit der Wechsel-Hochspannung versorgbar sind.

8. Auflagestück nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass es als eine Wundauflage mit einem wundverträglichen Material gebildet ist.

9. Auflagestück nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass auf die Auflagefläche des Dielektrikums ein wundverträgliches Material aufgebracht ist.

10. Auflagestück nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Dielektrikumsschicht (2) als Spritzgussteil ausgebildet ist und sowohl die wenigstens eine Elektrode (3) als auch das Hochspannungsteil (14) allseitig umschließt.