処理中

しばらくお待ちください...

設定

設定

出願の表示

1. DE112009005415 - Korrosionsschutzvorrichtung, Korrosionsschutzverfahren und Drahterosionsvorrichtung

官庁 ドイツ
出願番号 112009005415
出願日 04.12.2009
公開番号 112009005415
公開日 06.12.2012
公報種別 T5
IPC
B23H 7/6
CPC
B23H 7/36
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
HWORKING OF METAL BY THE ACTION OF A HIGH CONCENTRATION OF ELECTRIC CURRENT ON A WORKPIECE USING AN ELECTRODE WHICH TAKES THE PLACE OF A TOOL; SUCH WORKING COMBINED WITH OTHER FORMS OF WORKING OF METAL
7Processes or apparatus applicable to both electrical discharge machining and electrochemical machining
36Supply or regeneration of working media
C02F 1/42
CCHEMISTRY; METALLURGY
02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
1Treatment of water, waste water, or sewage
42by ion-exchange
C02F 2001/427
CCHEMISTRY; METALLURGY
02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
1Treatment of water, waste water, or sewage
42by ion-exchange
427using mixed beds
C23F 11/181
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
FNON-MECHANICAL REMOVAL OF METALLIC MATERIAL FROM SURFACE
11Inhibiting corrosion of metallic material by applying inhibitors to the surface in danger of corrosion or adding them to the corrosive agent
08in other liquids
18using inorganic inhibitors
181Nitrogen containing compounds
C23F 11/185
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
FNON-MECHANICAL REMOVAL OF METALLIC MATERIAL FROM SURFACE
11Inhibiting corrosion of metallic material by applying inhibitors to the surface in danger of corrosion or adding them to the corrosive agent
08in other liquids
18using inorganic inhibitors
185Refractory metal-containing compounds
C23F 11/187
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
FNON-MECHANICAL REMOVAL OF METALLIC MATERIAL FROM SURFACE
11Inhibiting corrosion of metallic material by applying inhibitors to the surface in danger of corrosion or adding them to the corrosive agent
08in other liquids
18using inorganic inhibitors
187Mixtures of inorganic inhibitors
出願人 MITSUBISHI ELECTRIC CORP
RYODEN KOKI ENGINEERING CO
発明者 KAWARAI HISAKATSU
KURIKI HIRONORI
TANIMURA JYUNJI
OHATA TAMAYO
SATO TATSUSHI
YUZAWA TAKASHI
優先権情報 2009006617 04.12.2009 JP
発明の名称
(DE) Korrosionsschutzvorrichtung, Korrosionsschutzverfahren und Drahterosionsvorrichtung
要約
(DE)

Eine Korrosionsschutzvorrichtung enthält: einen Wasseraufbereitungsteil (9), der ein Wasserstoffion-Formharz und ein Hydroxyion-Formharz enthält; einen Antikorrosionsteil (8), der ein Kation-Formharz und ein Anion-Formharz mit darauf gelagerten Antikorrosionsionen enthält; einen Leitfähigkeitsmessteil (7), der einen Messwert einer Leitfähigkeit einer Bearbeitungsflüssigkeit misst; und einen Steuerteil (10, 11, 12), der einen Fluss der Bearbeitungsflüssigkeit zu dem Wasseraufbereitungsteil (9) und dem Antikorrosionsteil (8) auf der Grundlage des Leitfähigkeitsmessteils (7) steuert; wobei auf der Grundlage vorbestimmter erster und zweiter Leitfähigkeiten und des durch den Leitfähigkeitsmessteil (7) gemessenen Messwertes der Steuerteil die Steuerung durchführt, so dass die Bearbeitungsflüssigkeit in den Wasseraufbereitungsteil und den Antikorrosionsteil fließt, bis der Messwert der Bearbeitungsflüssigkeit die erste Leitfähigkeit erreicht, wenn der Messwert die erste Leitfähigkeit erreicht, der Steuerteil die Steuerung durchführt, so dass der Fluss der Bearbeitungsflüssigkeit in den Wasseraufbereitungsteil (9) stoppt und die Bearbeitungsflüssigkeit nur in den Antikorrosionsteil (8) fließt, und wenn der Messwert bis zu der zweiten Leitfähigkeit zunimmt, der Steuerteil die Steuerung durchführt, so dass der Fluss der Bearbeitungsflüssigkeit in den Wasseraufbereitungsteil (9) erneut startet und die Bearbeitungsflüssigkeit in den Wasseraufbereitungsteil (9) und den Antikorrosionsteil (8) fließt.