Recherche dans les collections de brevets nationales et internationales
Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (EP2781874) Lunette de visée

Office : Office européen des brevets (OEB)
Numéro de la demande : 13192852 Date de la demande : 14.11.2013
Numéro de publication : 2781874 Date de publication : 24.09.2014
Type de publication : A3
États désignés : AL, AT, BA, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LI, LT, LU, LV, MC, ME, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR
CIB :
F41G 1/38
F MÉCANIQUE; ÉCLAIRAGE; CHAUFFAGE; ARMEMENT; SAUTAGE
41
ARMES
G
APPAREILS DE VISÉE; POINTAGE
1
Appareils de visée
38
Appareils de visée télescopiques spécialement adaptés aux armes à feu individuelles ou aux pièces d'artillerie; Leurs supports ou leurs montures
CPC :
F41G 1/38
G02B 23/145
Déposants : SCHMIDT & BENDER GMBH & CO KG
Inventeurs : KAREN HESSE HELKE
GERLACH KARLHEINZ
KALMBACH ANASTASIA
SCHMIDT MANUEL
Données relatives à la priorité : 102013102826 19.03.2013 DE
Titre : (DE) Zielfernrohr
(EN) Telescopic sight
(FR) Lunette de visée
Abrégé : front page image
(DE) Ein Zielfernrohr (10) hat ein Objektivlinsensystem (14), ein Okularlinsensystem (18) und ein im Strahlengang zwischen dem Objektivlinsensystem (14) und dem Okularlinsensystem (18) angeordnetes Umkehrsystem (20), wobei das Umkehrsystem (20) mittels einer Höhenverstelleinrichtung (30) und einer Seitenverstelleinrichtung (40) relativ zur optischen Achse (A) des Zielfernrohrs (10) verschwenkbar gelagert ist. Das Zielfernrohr (10) hat ferner eine erste Visierhilfe in Form eines Absehen (50), das am objektivseitigen Ende (21) des Umkehrsystems (20) angeordnet ist, und eine zweite Visierhilfe in Form einer Projektionsvorrichtung (60), die am okularseitigen Ende (22) des Umkehrsystems (20) angeordnet ist. Um beim Einblenden von ballistischen Informationen und/oder elektronischen Zielmarken Projektionsfehler, insbesondere Parallaxe, zu vermeiden und um bei einem Ausfall der elektronischen Komponenten ein voll funktionsfähiges Zielfernrohr zu erhalten, ist vorgesehen, dass das Umkehrsystem (20) am okularseitigen Ende (22) eine Bildebene (BU) erzeugt, die senkrecht zur optischen Achse (a) des Umkehrsystems (20) ausgerichtet ist, dass die Projektionsvorrichtung (60) im Sehfeld des Zielfernrohrs (10) eine Projektion erzeugt, die in einer Projektionsebene (63) liegt, wobei die Projektionsebene (63) senkrecht zur optischen Achse (a) des Umkehrsystems (20) ausgerichtet ist und in der Bildebene (BU) des Umkehrsystems (20) liegt, und dass dem Umkehrsystem (20) eine Anzeigeeinrichtung (70) zugeordnet ist, die über die Projektionsvorrichtung (60) in der Projektionsebene (63) eine Information und/oder eine elektronisch generierte Zielmarke erzeugt.