Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (DE000010334832) Steuerkreis zum Ansteuern eines Leistungshalbleiterbauelements

Office : Allemagne
Numéro de la demande : 10334832 Date de la demande : 30.07.2003
Numéro de publication : 000010334832 Date de publication : 18.03.2004
Type de publication : B4
CIB :
H03K 17/0812
H ÉLECTRICITÉ
03
CIRCUITS ÉLECTRONIQUES FONDAMENTAUX
K
TECHNIQUE DE L'IMPULSION
17
Commutation ou ouverture de porte électronique, c. à d. par d'autres moyens que la fermeture et l'ouverture de contacts
08
Modifications pour protéger le circuit de commutation contre la surintensité ou la surtension
081
sans réaction du circuit de sortie vers le circuit de commande
0812
par des dispositions prises dans le circuit de commande
CPC :
H03K 17/08128
H03K 17/168
Déposants : MITSUBISHI ELECTRIC CORP
Inventeurs : OHI TAKESHI
NAKAYAMA YASUSHI
TANAKA TAKESHI
Données relatives à la priorité : 2002221723 30.07.2002 JP
Titre : (DE) Steuerkreis zum Ansteuern eines Leistungshalbleiterbauelements
Abrégé : front page image
(DE)

Ein Steuerkreis umfasst einen Gatespannungsdetektor (17), der eine Gate-Emitterspannung Vge, die zwischen dem Gate und Emitter eines Leistungshalbleiterbauelements (11) anliegt, über einen Erfassungszeitraum zu erfassen, in dem ein Sampler (16) den Erfassungsprozess für die Gate-Emitterspannung Vge zulässt, und der das Auftreten einer Unregelmäßigkeit im Leistungshalbleiterbauelement erkennt, wenn die Gate-Emitterspannung Vge einen Referenzwert überschreitet. Der Steuerkreis kann deshalb das Leistungshalbleiterbauelement mit größerer Zuverlässigkeit schützen, indem er das Auftreten eines Kurzschlusses sofort erfasst, selbst wenn das Leistungshalbleiterbauelement widerstandsfähig gegen hohe Spannungen ist.