Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020114593 - DISPOSITIF DE MESURE, INSTALLATION ÉLECTRIQUE COMPRENANT UN DISPOSITIF DE MESURE ET PROCÉDÉ DE MESURE D'UN COURANT DE FUITE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Patentansprüche

1. Vorrichtung (20) zum Messen eines Leckstromes mit

- einer ersten und einer zweiten Elektrode (El, E2) zum Anordnen in einem Leckstrompfad,

- einem Energiespeicher (C) , der derart mit den Elektro den (El, E2) verschaltet ist, dass er mittels des Leckstromes aufladbar ist, sowie mit

- einem Funkmodul (22), der mit dem Energiespeicher (C) verbunden und dazu eingerichtet ist, ein Funksignal zu sen den, wenn eine Energiespeicherspannung am Energiespeicher (C) einen vorbestimmten Spannungsschwellwert erreicht oder über schreitet .

2. Vorrichtung (20) nach Anspruch 1, wobei die erste Elektro de (El) mit einem ersten Pol des Energiespeichers (C) und die zweite Elektrode (E2) mit einem zweiten Pol des Energiespei chers (C) verbunden sind, und das Funkmodul (22) elektrisch parallel zum Energiespeicher (C) angeordnet ist.

3. Vorrichtung (20) nach einem der Ansprüche 1 oder 2, wobei die Vorrichtung einen Entladewiderstand (Re) umfasst, der derart mit dem Energiespeicher (C) verbunden ist, dass die Energiespeicherspannung erst dann den Spannungsschwellwert erreichen kann, wenn der Leckstrom einen vorbestimmten Strom schwellwert erreicht oder überschreitet.

4. Vorrichtung (20) nach Anspruch 3, wobei der Entladewider stand (Re) elektrisch parallel zum Energiespeicher (C) ange ordnet ist.

5. Vorrichtung (20) nach einem der Ansprüche 3 oder 4, wobei der Widerstandswert des Entladewiderstandes (Re) gezielt ver änderbar ist.

6. Vorrichtung (20) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei ein Ableiter (F) in Parallelschaltung zum Energiespei cher (C) vorgesehen ist.

7. Vorrichtung (4) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die Vorrichtung (4) eine Antenne umfasst, mittels der das Funksignal gesendet wird, wobei eine der Elektroden (E2) wenigstens einen Teil der Antenne ausbildet.

8. Vorrichtung (4) nach Anspruch 7, wobei Reflektordrosseln (Dl, D2) vorgesehen sind, die in die eine der Elektroden (E2) zur Festlegung einer Trägerfrequenz des Funksignals eingefügt sind .

9. Vorrichtung (20) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die Vorrichtung (20) ferner eine dritte Elektrode (E3) umfasst, die mit dem Funkmodul (22) verbunden ist, so dass eine Spannung zwischen der dritten Elektrode (E3) und dem Funkmodul (22) messbar ist.

10. Vorrichtung (20) nach Anspruch 9, wobei die dritte Elekt rode (E3) mittels eines äußerlich isolierten Widerstandsban des mit dem Funkmodul (22) und/oder mit dem Energiespeicher (C) verbunden ist.

11. Vorrichtung (20) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die erste und die zweite Elektrode (El, E2) über eine Gleichrichterbrücke (G) mit dem Energiespeicher (C) verbunden sind .

12. Vorrichtung (4) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die erste und die zweite Elektrode (El, E2) jeweils ringförmig und konzentrisch zueinander angeordnet sind.

13. Vorrichtung (4) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die erste und die zweite Elektrode (El, E2) auf einem gemeinsamen Trägerelement (TI) angeordnet und mit diesem ver bunden sind.

14. Elektrischen Anlage (1), gekennzeichnet durch eine Vor richtung (4, 20) zum Messen eines in der Anlage (1) fließen den Leckstromes (Ik) nach einem der Ansprüche 1 bis 13.

15. Elektrische Anlage (1) nach Anspruch 14, mit einem Lei ter, der von einem Isolator (3) umgeben ist, wobei die Vor richtung (4, 20) zum Messen eines über den Isolator fließen den Leckstromes (Ik) eingerichtet ist.

16. Elektrische Anlage (1) nach Anspruch 14, wobei die Anlage (1) einen Ableiter mit einem Aktivteil umfasst, wobei die Vorrichtung (4, 20) zum Messen eines durch das Aktivteil fließenden Leckstromes eingerichtet ist.

17. Verfahren zum Messen eines Leckstromes mit den Verfah rensschritten

- Aufladen eines Energiespeichers (C) , der mit einer ersten und einer zweiten Elektrode (El, E2) verbunden ist, die in einem Leckstrompfad des zu messenden Leckstromes angeordnet sind,

- Aussenden eines Funksignals, wobei das Funksignal mittels eines mit dem Energiespeicher (C) verbundenen Funkmoduls (22) gesendet wird, sobald eine Energiespeicherspannung am Ener giespeicher (C) einen vorbestimmten Spannungsschwellwert er reicht oder überschreitet.