Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020108950 - TIROIR ET MEUBLE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Ansprüche

1. Schubkasten (5) mit mindestens einer daran angeordneten Auszugsfüh rung, wobei die Auszugsführung eine relativ zu einer Korpusschiene ver fahrbare Schubkastenschiene aufweist, wobei die Korpusschiene an ei nem Möbelkorpus oder Gerätekorpus festlegbar ist und der Schubkasten (5) an mindestens einer verfahrbaren Schubkastenschiene (12) abgestützt ist, wobei der Schubkasten (5) einen Boden (10), eine Frontblende (6), ei ne Rückwand (7) und zwei Seitenzargen (8) aufweist, die die Rückwand

(7) mit der Frontblende (6) verbinden, wobei die Seitenzarge (8) zumindest teilweise aus Metall ausgebildet ist und innerhalb der Seitenzargen (8) je weils eine Befestigungsvorrichtung zur Fixierung der Frontblende (6) vor gesehen ist und im rückwärtigen Bereich der Schubkastenschiene (12) oder des Schubkastens eine Verstellvorrichtung (15, 21 , 30) zum Verstel len der Neigung des Schubkastens (5) relativ zu mindestens einer der Schubkastenschienen (12) vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Seitenzargen (8) auf der zur Frontblende (6) gewandten Stirnsei te (11 ) in einem Winkel (a) kleiner 90° zur Längsrichtung der Seitenzargen

(8) ausgerichtet sind und die Frontblende (6) im Wesentlichen flächenbün dig und spaltfrei in jeder Verstellposition der Verstellvorrichtung (15, 21 ,

30) an den beiden Stirnseiten (11 ) anliegt.

2. Schubkasten nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass der Win kel zwischen den Stirnseiten (11 ) der Seitenzargen (8) zur Längsrichtung zwischen 88° und 89,9°, insbesondere 89,4° bis 89,9°, beträgt.

3. Schubkasten nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Verstelleinrichtung (15, 21 , 30) zum Verstellen der Neigung des Schubkastens (5) an mindestens einer der verfahrbaren Schubkasten schienen (12) festgelegt ist.

4. Schubkasten nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Verstelleinrichtung (15, 21 , 30) zum Verstellen der Neigung des Schubkastens (5) an dem Schubkasten (4) festgelegt ist.

5. Schubkasten nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Seitenzargen (8) eine Abdeckung (80, 82) aus ei nem Metallblech aufweisen.

6. Schubkasten nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die der Frontblende (6) zugewandte Stirnseite der Abdeckung (80, 82) in einem Winkel kleiner 90° zur Längsrichtung der Seitenzargen (8) ausgerichtet ist.

7. Schubkasten nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Auszugsführung als Unterflurauszugsführung ausgebildet ist.

8. Schubkasten nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine Schubkastenschiene (12) im Wesentlichen horizontal ausgerichtet ist und die Seitenzargen (8) in einer ersten Endstellung der Verstellvorrichtung (15, 21 ) parallel zur Schubkas tenschiene (12) angeordnet ist und in einer zweiten Endstellung der Ver stellvorrichtung (15, 21 ) geneigt zu der mindestens einen Schubkasten schiene (12) angeordnet ist.

9. Möbel mit einem Schubkasten (5) nach einem der vorhergehenden An sprüche.

10. Möbel, mit einem Möbelkorpus (2), an dem mindestens ein Schubkasten (4, 5) über mindestens eine Auszugsführungen verfahrbar gelagert ist, wo bei die mindestens eine Auszugsführung mindestens zwei relativ zueinan der verfahrbare Schienen aufweist und der Schubkasten (5) an einer ver fahrbaren Schubkastenschiene (12) abgestützt ist, wobei der Schubkasten (5) einen Boden (10), eine Frontblende (6), eine Rückwand (7) und zwei Seitenzargen (8) aufweist, die die Rückwand (7) mit der Frontblende (6) verbinden, wobei die Seitenzarge zumindest teilweise aus Metall gebildet ist und innerhalb der Seitenzargen (8) jeweils eine Befestigungsvorrichtung zur Fixierung der Frontblende (6) vorgesehen ist und im rückwärtigen Be reich der Schubkastenschiene (12) eine Verstellvorrichtung (15, 21 , 30) zum Verstellen der Neigung des Schubkastens (5) relativ zu der Schub kastenschiene (12) vorgesehen ist, und an dem Möbelkorpus eine Ausrich tebene für die Frontblende (6) gebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Seitenzargen (8) auf der zur Frontblende (6) gewandten Stirnsei te (11 ) in einer unteren Position der Verstellvorrichtung (15, 21 , 30) in ei nem Winkel zu der Ausrichtebene ausgerichtet sind, und die Frontblende durch die Verstellvorrichtung (15, 21 , 30) aus einer Position parallel zur Ausrichtebene in gegenüberliegende Richtungen in der Neigung verstell bar ist.

11. Möbel nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Winkel zwischen der Ausrichtebene an dem Möbelkorpus (2) und die Stirnseite der Seitenzargen (8) in einer unteren Position der Verstellvorrichtung (15, 21 ) in einem Bereich zwischen 0,1 ° bis 2° liegt.

12. Möbel nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausricht- ebene des Möbelkorpus (2) einen Normalwinkel der Frontblende (6) zur Anordnung an der Seitenzarge (8) vorgibt.

13. Möbel nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Frontblen de (6) in einem Bereich von 0,1 ° bis 2° abweichend von dem Normalwinkel der Frontblende an der Seitenzarge (8) angeordnet ist.

14. Möbel nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Winkel

0,1 ° bis 0,4° beträgt.

15. Möbel nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Frontblen de (6) im Wesentlichen stumpf und spaltfrei in jeder Verstellposition der Verstellvorrichtung (15, 21 , 30) an den beiden Stirnseiten (11 ) anliegt.

16. Möbel nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Verstellein richtung (15, 21 , 30) zum Verstellen der Neigung des Schubkastens (4, 5) an der Schubkastenschiene (12) oder am Schubkasten (4, 5) festgelegt ist.