Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020108676 - DISPOSITIF DE STOCKAGE ET/OU DE TRANSPORT SUR LE CORPS D'UN CHIEN, UTILISATION ET PROCÉDÉ

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

VORRICHTUNG ZUM AUFBEWAHREN UND/ODER TRANSPORTIEREN AM KÖRPER EINES HUNDES, VERWENDUNG UND VERFAHREN

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Aufbewahren und/oder Transportieren nach dem Oberbegriff von Anspruch 1 , Verwendung nach dem Oberbegriff von Anspruch 9 und ein Verfahren nach dem Oberbegriff von Anspruch 10.

Bekannt ist es für Hundehalter, eine Mülltüte oder Tasche mit sich zu führen, um in der jeweiligen Situation den abgegebenen Hundekot des Hundes in Hundekotbeuteln aufzunehmen und bis zum nähst möglichen Mülleimer zu transportieren. Nachteilig dabei ist, dass der Halter den Beutel teilweise in unhygienischer Art aufnehmen und transportieren muss, sowie sich mehrere Beutel ansammeln können, und dazu viel Ausrüstung mitgenommen werden muss, wodurch ein einfacher Hundeausführgang direkt viel Aufwand erfordert. Zum anderen entsteht beim Einstecken und Transportieren des einen Hundekotbeutels ein Zwischenmoment der Unsicherheit, in dem der Hund möglicherweise erschrickt und nicht so einfach unter Kontrolle zu bringen ist, da er nicht beachtet wird.

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Vorrichtung zum Aufbewahren und/oder Transportieren bereitzustellen, die unter Vermeidung der Nachteile des Stands der Technik ein einfache und sichere Vorrichtung bereitstellt.

Die Aufgabe wird gelöst durch eine Vorrichtung zum Aufbewahren und/oder Transportieren für Hundekotbeutel an einem Hund, umfassend ein Tragehaltmittel zum Umlegen um den Körper des Hundes, mit jeweils zumindest einem Taschenmittel an einer Seite und/oder an beiden Seiten des Körpers des Hundes, das an dem Trage-

BESTATIGUNGSKOPIE

haltmittel seitlich gehalten ist, wobei das Taschenmittel mit einem oder mehreren Hundekotbeuteln zum Transport befüllbar ist.

Durch die erfindungsgemäße Vorrichtung wird es dem Hundehalter ermöglicht freie Hände zu behalten und weiterhin den Hund sicher führen zu können ohne ein Risiko einzugehen, sich mit Kot zu beschmutzen bei eventuell zu vielen Beuteln oder einem langen Weg bis zum Mülleimer. Hierdurch wird die Umwelt entlastet und der Ver brauch an Plastiktüten stark eingeschränkt bzw. kann im besten Fall sogar vermieden werden. Der Hund wird durch den Beuteltransport einbezogen und zugleich nicht über Gebühr belastet. Weiterhin kann ein Mittransport von frischen Hundekotbeuteln einfach und sicher erfolgen. Das Transportvolumen kann an die jeweilige Hunderasse angepasst ausgebildet sein und ermöglicht somit auch längere Spaziergänge sicher zu überstehen. Eine beidseitige Anordnung von Taschenmitteln sichert eine ausgewogene Gewichtsverteilung. Weiterhin kann eine individuelle Einstellung der Riemen auf den Hund erfolgen, so dass eine starke Bewegung der Taschenmittel vermieden wird. Bei Pausen, d.h. einer Rast muss beispielsweise nur das Bauchrie menmittel entfernt werden und das Riemenmittel anschließend wieder verschlossen werden. So wird das Herumbaumeln des Taschenmittels vermieden. In Länge/Größe kann es variabel passend zum Hund eingestellt werden, und als sichere Verwahrung der Hundekotbeutel bei Abnahme des Tragemittels genutzt werden. Durch eine zuverlässige Hundekotbeutelversorgung werden Bußgelder vermieden. Ein einfaches Überziehen über andere Geschirre oder Hundemäntelchen ist einfach möglich, ins besondere zusätzlich zu Leinen.

Vorteilhaft ist es, wenn das Tragehaltmittel zum Umlegen um den Körper des Hundes einen Rückenriemen und/oder einen Bauchriemen und/oder einen Brustriemen umfasst.

Vorteilhaft ist es, wenn das Tragehaltemittel im Bereich der Halteriemenmittel, insbesondere Rückenriemen und/oder einen Bauchriemen und/oder einen Brustriemen, jeweils zweiteilig, längenverstellbar mittels eines Verstellmittels ausgebildet ist, ins besondere eines Klettverschlusses und/oder einer Schnalle, zur Verstellung, insbe- sondere zwei- oder mehrfachen Verstellung, insbesondere Einstellung zum Anpassung an verschiedene Hundegrößen vornehmbar, wobei insbesondere bis zu vier Größen von Taschenmitteln abhängig von den Hundegrößen ersetzbar zur Aufnahme von angepassten Mengen Hundekotbeuteln sind.

Vorteilhaft ist es, wenn der Bauchriemen derart zweiteilig mit Klettverschluss mit einer kurzen, insbesondere etwa 2-3 cm langen, Überlappung ausgebildet ist, dass ein Abnehmen und/oder Auflegen des Tragehaltemittels mitsamt Taschenmittel vorzunehmen ist.

Vorteilhaft ist es, wenn das Taschenmittel an einem Verbindungsbereich, insbesondere Kreuzungspunkt, der Halteriemenmittel des Tragehaltemittels gehalten ist.

Vorteilhaft ist es, wenn das Taschenmittel mit einem Haltemittel, insbesondere mit einem Klettbefestigungsmittel, an dem Tragehaltmittel anordbar ist und/oder abnehmbar ausgebildet ist.

Vorteilhaft ist es, wenn ein Taschenmittel im Wesentlichen dreieckig, umfassend insbesondere eine Basisseite und zwei Oberseiten und einen Eckbereich, und/oder fünfeckig ausgebildet ist, und/oder Nylongewebe und/oder Polyamidgewebe und/oder PE-Gewebe und/oder Leder umfasst, und/oder an einer Rückseite des Taschenmittels eine Vorratstasche für leere Hundekotbeutel vorgesehen ist und/oder die Halteriemenmittel, insbesondere Rückenriemen und/oder einen Bauchriemen und/oder einen Brustriemen, an einem oder mehreren Seitenbereichen und/oder einem Eckbereich und/oder mehreren Eckbereichen des Taschenmittel angebracht sind.

Vorteilhaft ist es, wenn an einem Taschenmittel ein Umlegemittel zum Anlegen und/oder zumindest vorübergehenden Verschließen des Taschenmittels vorgesehen ist, wobei insbesondere ein Befestigungsmittel vorgesehen ist, dass an einem unteren Seitenbereich des Taschenmittels vorgesehen ist, insbesondere als Klettverschluss.

Die Aufgabe wird ebenfalls gelöst durch eine Verwendung einer Vorrichtung zum Aufbewahren und/oder Transportieren an einem Hund, insbesondere nach einem der Ansprüche 1 bis 8, umfassend ein Tragehaltmittel zum Umlegen um den Körper des Hundes, für den Transport von Hundekotbeuteln und/oder umfassend ein, insbesondere abnehmbares, Taschenmittel (8) mit einem Haltemittel, insbesondere mit einem Klettbefestigungsmittel, das an ein Tragehaltmittel (3) anordbar ist.

Die Aufgabe wird ebenfalls gelöst durch ein Verfahren zur Verwendung einer Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, zum Aufbewahren und/oder Transportieren für Hundekotbeutel an einem Hund, wobei ein Tragehaltmittel zum Umlegen um den Körper des Hundes angebracht wird, das mittels Offnen eines Halteriemenmittels, angeordnet und/oder abgenommen wird, wobei die Halteriemenmittel insbesondere Rückenriemen und/oder einen Bauchriemen und/oder einen Brustriemen umfassen, die in eine Länge eingestellt werden, die an den Hund angepasst sind, insbesondere durch Verstellung eines Klettverschlusses am Rückenriemen und/oder Brustriemen und/oder Bauchriemen, wobei ein oder mehrere Hundekotbeutel zum Transport in jeweils zumindest ein Taschenmittel eingebracht werden, an einer Seite und/oder an beiden Seiten des Körpers des Hundes, das an dem Tragehaltmittel seitlich gehalten sind, wobei ein Umlegen des Umlegemittels insbesondere bis unterhalb des Taschenmittels vorgenommen wird.

Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den Ansprüchen und der nachstehenden Beschreibung, in der Ausführungsbeispiele des Gegenstands der Erfindung in Verbindung mit den Zeichnungen näher erläutert sind.

Es zeigt:

Fig. 1 eine erfindungsgemäße Vorrichtung.

Fig. 1 zeigt eine Vorrichtung 1 zum Aufbewahren und/oder Transportieren für Hundekotbeutel an einem Hund 2, umfassend ein Tragehaltemittel 3 zum Umlegen um

den Körper 7 des Hundes 2, mit jeweils zumindest einem Taschenmittel 8, an einer Seite 9 und/oder an beiden Seiten 9 des Körpers 7 des Hundes 2, das an dem Tragehaltmittel 3 seitlich gehalten ist, wobei das Taschenmittel mit einem oder mehreren Hundekotbeuteln zum Transport befüllbar ist, wobei das Tragehaltmittel 3 zum Umle gen um den Körper 7 des Hundes 2 einen Rückenriemen 4 und/oder einen Bauch-riemen 5 und/oder einen Brustriemen 6 umfasst, wobei das Tragehaltemittel 3 im Bereich der Halteriemenmittel 26, insbesondere Rückenriemen 4 und/oder einen Bauchriemen 5 und/oder einen Brustriemen 6, jeweils zweiteilig, längenverstellbar mittels eines Verstellmittels 12 ausgebildet ist, insbesondere eines Klettverschlusses 1 und/oder einer Schnalle, zur insbesondere zwei- oder mehrfachen Verstellung, aufweist. Der Rückenriemen und/oder Brustriemen können durch Übereinanderlegen der Klettbänder sehr stabil ausgeführt sein, am Bauchriemen kann es leichter, mit geringerem Überlappbereich ausgebildet sein, so dass ein einfacheres Abnehmen und wieder Aufsetzen zum Spielen und/oder in Innenräumen vorgenommen werden kann.

BEZUGSZEICHENLISTE

1 Vorrichtung zum Aufbewahren und/oder Transportieren

2 Hund

3 Tragehaltemittel

4 Rückenriemen

5 Bauchriemen

6 Brustriemen

7 Körper

8 Taschenmittel

9 Seite

10 Umlegemittel

11 Kreuzungspunkt

12 Verstellmittel

14 Klettverschluss

15 Verbindungsbereich

16 Seitenbereich

17 Eckbereich

18 Basisseite

19 Oberseite

26 Halteriemenmittel

27 Befestigungsmittel