Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020108676 - DISPOSITIF DE STOCKAGE ET/OU DE TRANSPORT SUR LE CORPS D'UN CHIEN, UTILISATION ET PROCÉDÉ

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

ANSPRÜCHE

1 . Vorrichtung (1 ) zum Aufbewahren und/oder Transportieren für Hundekotbeutel an einem Hund (2),

umfassend ein Tragehaltmittel (3) zum Umlegen um den Körper (7) des Hundes (2), mit jeweils zumindest einem Taschenmittel (8) an einer Seite (9) und/oder an beiden Seiten (9) des Körpers (7) des Hundes (2), das an dem Tragehaltmittel (3) seitlich gehalten ist, wobei das Taschenmittel mit einem oder mehreren Hundekotbeuteln zum Transport befüllbar ist.

2. Vorrichtung nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Tragehaltmittel (3) zum Umlegen um den Körper (7) des Hundes (2) einen Rückenriemen (4) und/oder einen Bauchriemen (5) und/oder einen Brustriemen (6) umfasst.

3. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Tragehaltemittel (3) im Bereich der Halteriemenmittel (26), insbesondere Rückenriemen (4) und/oder einen Bauchriemen (5) und/oder einen Brustriemen (6), jeweils zweiteilig, längenverstellbar mittels eines Verstellmittels (12) ausgebildet ist, insbesondere eines Klettverschlusses (14) und/oder einer Schnalle, zur Verstellung, insbesondere zwei- oder mehrfachen Verstellung, insbesondere Einstellung zum Anpassung an verschiedene Hundegrößen vornehmbar, wobei insbesondere bis zu vier Größen von Taschen mitte In (3) abhängig von den Hundegrößen ersetzbar zur Aufnahme von angepassten Mengen Hundekotbeuteln sind.

4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Bauchriemen (4) derart zweiteilig mit Klettverschluss (14) mit einer kurzen, ins- besondere etwa 2-3 cm langen, Überlappung ausgebildet ist, dass ein Abnehmen und/oder Auflegen des Tragehaltemittels mitsamt Taschenmittel vorzunehmen ist.

5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Taschenmittel (8) an einem Verbindungsbereich (15), insbesondere Kreuzungspunkt (1 1 ), der Halteriemenmittel (26) des Tragehaltemittels (3) gehalten ist.

6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Taschenmittel (8) mit einem Haltemittel, insbesondere mit einem Klettbefesti-gungsmittel, an dem Tragehaltmittel (3) anordbar ist und/oder abnehmbar ausgebildet ist.

7. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass ein Taschenmittel (8) im Wesentlichen dreieckig, umfassend insbesondere eine Basisseite (18) und zwei Oberseiten (19) und einen Eckbereich (17), und/oder fünfeckig ausgebildet ist, und/oder Nylongewebe und/oder Polyamidgewebe und/oder PE-Gewebe und/oder Leder umfasst, und/oder an einer Rückseite des Taschenmittels eine Vorratstasche für leere Hundekotbeutel vorgesehen ist und/oder die Halteriemenmittel (26), insbesondere Rückenriemen (4) und/oder einen Bauchriemen (5) und/oder einen Brustriemen (6), an einem oder mehreren Seitenbereichen (16) und/oder einem Eckbereich (17) und/oder mehreren Eckbereichen (17) des Taschenmittel (8) angebracht sind.

8. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass an einem Taschenmittel (8) ein Umlegemittel (10) zum Anlegen und/oder zumindest vorübergehenden Verschließen des Taschenmittels (8) vorgesehen ist, wobei insbesondere ein Befestigungsmittel (27) vorgesehen ist, dass an einem unteren Seitenbereich des Taschenmittels (8) vorgesehen ist, insbesondere als Klettverschluss.

9. Verwendung einer Vorrichtung (1) zum Aufbewahren und/oder Transportieren an einem Hund (2), insbesondere nach einem der Ansprüche 1 bis 8, umfassend ein Tragehaltmittel (3) zum Umlegen um den Körper (7) des Hundes (2), für den Trans- port von Hundekotbeuteln und/oder umfassend ein, insbesondere abnehmbares, Taschenmittel (8) mit einem Haltemittel, insbesondere mit einem Klettbefestigungsmit-tel, das an ein Tragehaltmittel (3) anordbar ist.

10. Verfahren zur Verwendung einer Vorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 8, zum Aufbewahren und/oder Transportieren für Hundekotbeutel an einem Hund (2), wobei ein Tragehaltmittel (3) zum Umlegen um den Körper (7) des Hundes (2) angebracht wird, das mittels Öffnen eines Halteriemenmittels (26), angeordnet und/oder abgenommen wird, wobei die Halteriemenmittel (26) insbesondere Rückenriemen (4) und/oder einen Bauchriemen (5) und/oder einen Brustriemen (6) umfas-sen, die in eine Länge eingestellt werden, die an den Hund angepasst sind, insbesondere durch Verstellung eines Klettverschlusses am Rückenriemen und/oder Brustriemen und/oder Bauchriemen, wobei ein oder mehrere Hundekotbeutel zum Transport in jeweils zumindest ein Taschenmittel (8) eingebracht werden, an einer Seite (9) und/oder an beiden Seiten (9) des Körpers (7) des Hundes (2), das an dem Tragehaltmittel (3) seitlich gehalten sind, wobei ein Umlegen des Umlegemittels (10) insbesondere bis unterhalb des Taschenmittels (8) vorgenommen wird.