Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020064812 - POMPE À MOTEUR VENTILÉ POURVUE D'UN CONDENSATEUR ANNULAIRE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Patentansprüche

1. Trockenläuferpumpe (1) zum Fördern eines Fördermediums,

aufweisend

• einen Motor (11) zum Antreiben einer Pumpenwelle (2) der

Trockenläuferpumpe um eine Längsachse (100),

• eine Steuereinheit (19), die mit dem Motor (11) zur Ansteuerung

verbunden ist,

• ein fördermediumführendes Pumpengehäuse (4) in dem ein Laufrad (6) angeordnet ist und

• einen Dichtflansch (7) der das Pumpengehäuse (4) gegenüber dem

Motor (11) abdichtet, dadurch gekennzeichnet, dass die

Steuereinheit (19) mit dem Dichtflansch (7) auf der laufradfernen Seite verbunden ist, wobei die Steuereinheit (19) eine Leiterplatte (20) und einen darauf angeordneten Ringkondensator (21) umfasst, und wobei der Ringkondensator (21) in Längsrichtung zwischen Leiterplatte (20) und Dichtflansch (7) liegend und konzentrisch zu beiden (7,20) angeordnet ist und in unmittelbarer Anlage zu dem Dichtflansch (7) zur Ausbildung eines thermisch leitenden Kontakts steht.

2. Trockenläuferpumpe nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Dichtflansch (7) auf seiner laufradnahen Seite mittels eines strömenden Fördermediums gekühlt wird.

3. Trockenläuferpumpe nach Anspruch 1 oder 2, dadurch

gekennzeichnet, dass der Dichtflansch (7) aus einem Material mit erhöhter Wärmeleitfähigkeit gebildet ist.

4. Trockenläuferpumpe nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Dichtflansch (7) aus Aluminium gebildet ist.

5. Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass der Motor (11) ein elektronisch kommutierter Elektromotor ist, aufweisend einen Stator (14) und einen Rotor (16), wobei der Stator (14) auf einer laufradfernen Seite des Dichtflansches (7) sitzt.

6. Trockenläuferpumpe nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Trockenläuferpumpe (1) als Außenläufer ausgebildet ist.

7. Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Pumpenwelle (2) den Dichtflansch (7) durchsetzt und dass zwischen den beiden Teilen (2,7) eine

Gleitringdichtung (12) angeordnet ist.

8. Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass der Ringkondensator (21) auf der Leiterplatte (20) mittels Durchstecktechnik und Löten befestigt ist.

9. Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass der Ringkondensator (21) mit einer ersten Stirnfläche an der Leiterplatte (20) und mit einer der ersten Stirnfläche gegenüberliegenden zweiten Stirnfläche an der laufradfernen Seite des Dichtflansches (7) anliegt.

10. Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Höhe des Ringkondensators (h) in Längsrichtung (100) um ein Vielfaches kleiner ist als die Ringbreite (b).

11. Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass der Ringkondensator (21) auf den Dichtflansch (7) geklebt ist.

12. Kühlmittelpumpe für Kraftfahrzeuge aufweisend eine Trockenläuferpumpe nach einem der vorhergehenden Ansprüche.