Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2019001917) SYSTÈME ÉOLIEN ET PROCÉDÉ DE RÉGULATION D’UNE INSTALLATION ÉOLIENNE
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

P a t e n t a n s p r ü c h e

Windenergiesystem (100), insbesondere Offshore-Windenergiesystem (100), umfassend:

eine Mehrzahl von mit mindestens einem Kabelnetz (106) verbundenen Windkraftanlagen (104.1, 104.2, 104.3, 104.4),

wobei das Kabelnetz (106) zum Übertragen der von den verbundenen Windkraftanlagen (104.1, 104.2, 104.3, 104.4) eingespeisten elektrischen Leistung eingerichtet ist,

mindestens eine Reglervorrichtung (110, 210, 310), eingerichtet zum Regeln der von mindestens einer der Windkraftanlagen (104.1, 104.2, 104.3, 104.4) in das Kabelnetz (106) eingespeisten Leistung durch Bereitstellen von mindestens einem Leistungssollwert,

dadurch gekennzeichnet, dass

mindestens eine Temperaturerfassungseinrichtung (109, 209) vorgesehen ist, eingerichtet zum Erfassen der Temperatur des Kabelnetzes (106), mindestens eine Zustandserfassungseinrichtung (111, 211) vorgesehen ist, eingerichtet zum Erfassen des Zustands des Windenergiesystems (100), und die Reglervorrichtung (110, 210, 310) mindestens eine Reglereinrichtung (113, 213, 313) umfasst, eingerichtet zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf der erfassten Temperatur und dem erfassten Zustand.

Windenergiesystem (100) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Reglervorrichtung (110, 210, 310) mindestens ein Vergleichsmodul (230, 330) umfasst, eingerichtet zum Vergleichen der erfassten Temperatur und mindestens einer vorgegebenen Solltemperatur, und

die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf dem Vergleichsergebnis eingerichtet ist.

Windenergiesystem (100) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Temperaturerfassungseinrichtung (109, 209) zum Erfassen eines ersten Temperaturwerts an einer ersten Kabelnetzposition und mindestens eines weiteren Temperaturwerts an mindestens einer weiteren Kabelnetzposition eingerichtet ist, und

die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf dem maximalen Temperaturwert der zumindest zwei Temperaturwerte eingerichtet ist.

Windenergiesystem (100) nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Temperaturerfassungseinrichtung (109, 209) zum Bestimmen der Kabelnetzposition des maximalen Tempera tu rwerts der zumindest zwei Temperaturwerte eingerichtet ist, und

die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf der bestimmten Kabelnetzposition eingerichtet ist.

Windenergiesystem (100) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Zustandserfassungseinrichtung (111, 211) mindestens ein

Fehlerdetektionsmodul (215) umfasst, eingerichtet zum Detektieren von mindestens einem Netzfehler innerhalb des Windenergiesystems (100), und die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf dem detektierten Netzfehler eingerichtet ist.

Windenergiesystem (100) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass

das Fehlerdetektionsmodul (215) zum Detektieren der Position des detektierten Netzfehlers innerhalb des Windenergiesystems (100) eingerichtet ist, und

die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf der Position des Netzfehlers eingerichtet ist.

Windenergiesystem (100) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass

die Zustandserfassungseinrichtung (111, 211) mindestens ein

Schaltzustandsauswertemodul (219) umfasst, eingerichtet zum Bestimmen der elektrischen Topologie des Windenergiesystem (100) basierend auf den Schaltzuständen einer Mehrzahl von elektrischen Schalteinrichtungen des Windenergiesystems (100), und

die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf der bestimmten elektrischen Topologie des Windenergiesystems (100) eingerichtet ist.

Windenergiesystem (100) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Zustandserfassungseinrichtung (111, 211) zum Bereitstellen eines thermischen Modells der elektrischen Topologie des Windenergiesystems (100) eingerichtet ist, und

die Reglereinrichtung (113, 213, 313) zumindest zum Bestimmen des Leistungssollwerts basierend auf dem bereitgestellten thermischen Modell eingerichtet ist.

Reglervorrichtung (110, 210, 310) für ein Windenergiesystem (100),

insbesondere ein Windenergiesystem (100) nach einem der vorherigen

Ansprüche, umfassend:

mindestens eine Temperaturerfassungseinrichtung (209), eingerichtet zum

Erfassen der Temperatur eines Kabelnetzes (106),

wobei das Kabelnetz (106) zum Übertragen der von einer Mehrzahl von

Windkraftanlagen (104,1, 104.2, 104.3, 104.4) in das Kabelnetz (106) eingespeisten elektrischen Leistung eingerichtet ist,

mindestens eine Zustandserfassungseinrichtung (211), eingerichtet zum

Erfassen des Zustands des Windenergiesystems (100), und

mindestens eine Reglereinrichtung (213, 313), eingerichtet zum Bestimmen von mindestens einem Leistungssollwert zum Regeln der von mindestens einer der Windkraftanlagen (104.1, 104.2, 104.3, 104.4) in das Kabelnetz

(106) eingespeisten Leistung basierend auf der erfassten Temperatur und dem erfassten Zustand.

Verfahren zum Regeln von mindestens einer Windkraftanlage (104.1, 104.2, 104.3, 104.4) von mindestens einem Windenergiesystem (100), insbesondere einem Windenergiesystem (100) nach einem der vorherigen Ansprüche 1 bis 8, umfassend:

Erfassen der Temperatur eines Kabelnetzes (106),

wobei das Kabelnetz (106) zum Übertragen der von einer Mehrzahl von

Windkraftanlagen (104.1, 104.2, 104.3, 104.4) in das Kabelnetz (106) eingespeisten elektrischen Leistung eingerichtet ist,

Erfassen des Zustands des Windenergiesystems (100), und

Bestimmen von mindestens einem Leistungssollwert zum Regeln der von mindestens einer der Wändkraftanlagen (104.1, 104.2, 104.3, 104.4) in das

Kabelnetz (106) eingespeisten Leistung basierend auf der erfassten

Temperatur und dem erfassten Zustand.