Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2019001856) AGENT D'ÉCLAIRCISSEMENT DES CHEVEUX CONTENANT DES ACIDES OXO-CARBOXYLIQUES SPÉCIAUX
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Patentansprüche

1. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) zum Aufhellen von keratinischen Fasern, insbesondere menschlichen Haaren, welche getrennt voneinander konfektioniert

- einen ersten Container enthaltend ein kosmetisches Mittel (A) und

- einen zweiten Container enthaltend ein kosmetisches Mittel (B) umfasst, wobei

- das Mittel (A) im ersten Container

(a) mindestens eine Peroxid-Verbindung, bevorzugt Wasserstoffperoxid, enthält, und

- das Mittel (B) in zweiten Container

(b) mindestens eine Säure der Formel (I) enthält,

R3


R2

wobei

Ri für eine Ci-C6-Alkylgruppe, eine C2-C6-Alkenylgruppe, eine C1-C6- Alkoxygruppe, eine Hydroxygruppe oder eine Arylgruppe steht,

R2, R3 unabhängig voneinander für ein Wasserstoffatom, eine Ci-C6-Alkylgruppe, eine C2-C6-Alkenylgruppe, eine Arylgruppe, eine Hydroxygruppe oder ein Halogenatom stehen,

M für ein Wasserstoffatom oder ein Äquivalent eines ein-oder mehrwertigen

Kations steht,

n für eine ganze Zahl von 1 bis 4 steht und

m für eine ganze Zahl von 0 bis 4 steht.

2. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (A) im ersten Container - bezogen auf das Gesamtgewicht des Mittels (A) - 0, 1 bis 12,5 Gew.-%, bevorzugt 1 ,5 bis 12,5 Gew.-%, weiter bevorzugt 4,5 bis 12,5 Gew.- % und ganz besonders bevorzugt 6,5 bis 12,5 Gew.-% Wasserstoffperoxid enthält.

3. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container mindestens eine Säure der Formel (I) enthält, wobei

Ri für eine Ci-C6-Alkylgruppe, bevorzugt für eine Methylgruppe, eine

Ethylgruppe oder eine Propylgruppe und besonders bevorzugt für eine Methylgruppe, steht.

4. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container mindestens eine Säure der Formel (I) enthält, wobei

R2, R3 unabhängig voneinander für ein Wasserstoffatom, eine Ci-C6-Alkylgruppe oder eine C2-C6-Alkenylgruppe stehen.

5. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container mindestens eine Säure der Formel (I) enthält, wobei

n für die Zahl 1 oder 2 steht und

m für die Zahl 0 oder 1 steht.

6. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container mindestens eine Säure der Formel (I) enthält, wobei

M für ein Wasserstoffatom steht.

7. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container mindestens eine Säure der Formel (I) enthält, die ausgewählt ist aus der Gruppe aus 4-Oxopentansäure (Lävulinsäure), 1- Propen-2,3-dicarbonsäure (Itaconsäure), 4-Oxohexansäure, 2-Methyl-4-oxo-pentansäure, 3- Methyl-4-oxo-pentansäure, 3-Methylen-4-oxo-pentansäure, 2-Methylen-4-oxo-pentansäure, 3- Methoxycarbonylbut-3-ensäure, 3-Ethoxycarbonylbut-3-ensäure, 4-Methoxy-2-methylen-4- oxo-butansäure und/oder 4-Methoxy-2-methylen-4-oxo-butansäure.

8. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container - bezogen auf das Gesamtgewicht des Mittels (B) - ein oder mehrere Säuren der Formel (I) in einer Gesamtmenge von 0, 1 bis 10,0 Gew.-%, bevorzugt von 0,3 bis 8,5 Gew.-%, weiter bevorzugt von 0,5 bis 7,5 Gew.-% und ganz besonders bevorzugt von 0,7 bis 6,5 Gew.-% enthält.

9. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (B) im zweiten Container Wasser enthält und einen pH-Wert von 1 ,0 bis 5,5, bevorzugt von 1 ,2 bis 4,0, weiter bevorzugt von 1 ,5 bis 3,5 und ganz besonders bevorzugt von 1 ,8 bis 3,0 besitzt.

Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 9, welche getrennt voneinander konfektioniert einen

- einen dritten Container enthaltend ein kosmetisches Mittel (C) umfasst, wobei

- das Mittel (C) im dritten Container

(a) mindestens ein Persulfat aus der Gruppe aus Ammoniumpersulfat, Kaliumpersulfat und/oder Natriumpersulfat enthält.

1. Mehrkomponenten-Verpackungseinheit (Kit-of-parts) nach einem der Ansprüche 1 bis 10, welche getrennt voneinander konfektioniert einen

- einen weiteren Container enthaltend ein kosmetisches Mittel (D) umfasst, wobei

- das Mittel (D) in diesem weiteren Container

(d) mindestens ein Alkalisierungsmittel aus der Gruppe aus Ammoniak, 2-Aminoethan-1-ol, 2- Amino-2-methylpropan-1 -ol, 2-Amino-2-methyl-propan-1 ,3-diol , L-Arginin, D-Arginin, D/L- Arginin, L-Lysin, D-Lysin und D/L-Lysin enthält.

Verfahren zum Aufhellen von Haaren, umfassend die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge

(1 ) Vermischen eines Mittels (A) mit einem Mittel (C) und/oder einem Mittel (D), wobei

- es sich bei dem Mittel (A) um ein Mittel nach einem der Ansprüche 1 bis 2 handelt, und

- es sich bei dem Mittel (C) um ein Mittel nach Anspruch 10 handelt und

- es sich bei dem Mittel (D) um ein Mittel nach Anspruch 1 1 handelt,

(2) Auftragen der in Schritt (1 ) hergestellten Mischung auf die Haare,

(3) Einwirkenlassen der in Schritt (2) applizierten Mischung auf den Haaren,

(4) gegebenenfalls Ausspülen der Haare,

(5) Applizieren eines Mittels (B) auf die Haare, wobei es sich bei dem Mittel (B) um ein Mittel nach einem der Ansprüche 1 , 3, 4, 5, 6, 7, 8 und/oder 9 handelt.