Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2018177476) POMPE À CHALEUR
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Patentansprüche

1. Wärmepumpe, umfassend einen wahlweise im Heiz- oder Kühlbetrieb betreibbaren Kältemittelkreislauf (1) mit einem Kältemittelsammler (2), an dem eine erste Öffnung (2.1) zur Zufuhr von Kältemittel aus dem Kältemittelkreislauf (1) im Heizbetrieb und zur Abfuhr von Kältemittel in den Kältemittelkreislauf (1) im Kühlbetrieb und eine zweite Öffnung (2.2) zur Abfuhr von Kältemittel in den Kältemittelkreislauf (1) im Heizbetrieb und zur Zufuhr von Kältemittel aus dem Kältemittelkreislauf (1) im Kühlbetrieb vorgesehen ist, wobei die erste Öffnung (2.1) oberhalb der zweiten Öffnung (2.2) angeordnet ist, wobei der Kältemittelkreislauf (1) einen ersten, im Heizbetrieb als Kondensator arbeitenden Wärmeübertrager (3) und ein Expansionsventil (4) aufweist und wobei der Kältemittelsammler (2) zwischen dem ersten Wärmetauscher (3) und dem Expansionsventil (4) angeordnet ist,

dadurch gekennzeichnet,

dass ein Abstand zwischen den beiden Öffnungen (2.1, 2.2) orientiert an einer für den Kühlbetrieb erforderlichen Menge an Kältemittel festgelegt ausgebildet ist.

2. Wärmepumpe nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass wahlweise die erste Öffnung (2.1) am freien Ende eines ersten Rohres (10) und/oder die zweite Öffnung am freien Ende eines zweiten Rohres (20) angeordnet ist.

Wärmepumpe nach Anspruch 2 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass das erste Rohr (10) u-förmig gebogen ausgebildet ist, wobei seine beiden Schenkel (10.1, 10.2) vertikal im Kältemittelsammler (2) verlaufend ausgebildet sind und ein Verbindungsbereich (10.3) zwischen den beiden Schenkeln (10.1, 10.2) im Bodenbereich des Kältemittelsammlers (2) angeordnet ist.

Wärmepumpe nach Anspruch 3 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass der mit der ersten Öffnung (2.1) versehene Schenkel

(10.2) kürzer als der andere Schenkel (10.1) ausgebildet ist .

Wärmepumpe nach Anspruch 3 oder 4 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass an einer tiefsten Stelle des Verbindungsbereichs

(10.3) eine Ölrückführungsöffnung (5) vorgesehen ist.

Wärmepumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 5,

dadurch gekennzeichnet,

dass das zweite Rohr (20) als gerades Rohrstück vertikal im Kältemittelsammler (2) verlaufend ausgebildet ist.

Wärmepumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 6,

dadurch gekennzeichnet,

dass im Kältemittelsammler (2) eine einen ersten Raum (6.1) für das erste Rohr (10) und einen zweiten Raum (6.2) für das zweite Rohr (20) definierende Trennwand (7) zur Strömungsberuhigung angeordnet ist.

8. Wärmepumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 7,

dadurch gekennzeichnet,

dass ein Abstand zwischen den beiden Öffnungen (2.1, 2.2) größer als 15% in Bezug auf eine Gesamthöhe des Kältemittelsammlers (2) ausgebildet ist

9. Wärmepumpe nach Anspruch 8 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass der Abstand mehr als 30% der Gesamthöhe beträgt.

10. Kältemittelsammler für eine Wärmepumpe gemäß einem der Ansprüche 1 bis 9.