Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2018114436) DISPOSITIF D’ANALYSE DES CHEVEUX
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Patentansprüche

1. Haaruntersuchungsvorrichtung, aufweisend:

einen Vorrichtungskörper, der auf mindestens einer Seite an seiner Oberfläche mit einer Haftschicht versehen ist und der eingerichtet ist, mittels der Haftschicht lösbar im oder am Haar eines Nutzers befestigt zu werden;

mindestens einen im oder am Vorrichtungskörper angeordneten Sensor zum Erfassen mindestens eines Sensorwerts; und

eine im oder am Vorrichtungskörper angeordnete elektronische Schaltkreisvorrichtung, wobei die elektronische Schaltkreisvorrichtung mit dem mindestens einen Sensor gekoppelt ist zum Empfangen des mindestens einen Sensorwerts, und

wobei die elektronische Schaltkreisvorrichtung eingerichtet ist, den empfangenen mindestens einen Sensorwert dem Nutzer bereitzustellen.

2. Haaruntersuchungsvorrichtung, aufweisend:

einen Vorrichtungskörper, der eingerichtet ist, im oder am Haar eines Nutzers angeordnet zu werden, wobei der Vorrichtungskörper fadenförmig ist oder einen fadenförmigen Bereich aufweist;

mindestens einen Sensor zum Erfassen mindestens eines Sensorwerts, wobei der

Sensor oder mindestens einer der Sensoren in dem fadenförmigen Vorrichtungskörper oder dem fadenförmigen Bereich des Vorrichtungskörpers angeordnet ist; und eine im oder am Vorrichtungskörper angeordnete elektronische Schaltkreisvorrichtung, wobei die elektronische Schaltkreisvorrichtung mit dem mindestens einen Sensor gekoppelt ist zum Empfangen des mindestens einen Sensorwerts; und

wobei die elektronische Schaltkreisvorrichtung eingerichtet ist, den empfangenen mindestens einen Sensorwert dem Nutzer bereitzustellen.

3. Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 oder 2,

wobei die elektronische Schaltkreisvorrichtung eingerichtet ist, basierend auf dem ermittelten Sensorwert eine Empfehlung zu ermitteln und dem Nutzer bereitzustellen.

4. Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß Anspruch 3, wobei die Empfehlung mindestens eine Empfehlung ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Haarpflegeproduktempfehlungen, Haarfärbeproduktempfehlungen, Haarstylingproduktempfehlungen und Haarbehandlungsempfehlungen umfasst.

5. Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4,

wobei der Sensor mindestens einen Sensor ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Luftfeuchtigkeitssensoren, Temperatursensoren, UV-Strahlungssensoren,

Haardickesensoren, Haarfeuchtigkeitssensoren, Schädigungsgradsensoren, und Haar- und/oder Hautfettgehaltsensoren aufweist.

6. Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5,

wobei der Sensor optisch und/oder physikalisch in Kontakt ist mit einer äußeren Oberfläche des Vorrichtungskörpers.

7. Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 oder 3 bis 6,

wobei die Haftschicht einen druckempfindlichen Klebstoff und/oder ein Klettmaterial aufweist.

8. Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 7,

wobei die elektronische Schaltkreisvorrichtung eine kabellose Datenaustauschvorrichtung aufweist.

9. Haaruntersuchungssystem, aufweisend:

eine Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß Anspruch 8; und

eine Anzeigevorrichtung,

wobei die mindestens eine Haaruntersuchungsvorrichtung eingerichtet ist, der Anzeigevorrichtung den Sensorwert und/oder die Empfehlung mittels der Datenaustauschvorrichtung zu übermitteln.

10. Haaruntersuchungssystem gemäß Anspruch 9,

wobei die Anzeigevorrichtung einen Computerbildschirm, ein Smartphone, ein Tablet, eine Smartwatch, ein iPad oder einen Laptop aufweist.

1 1. Verfahren zum Bereitstellen einer Haarzustandsinformation, aufweisend:

Anordnen einer Haaruntersuchungsvorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8 oder einer Haaruntersuchungsvorrichtung eines Haaruntersuchungssystems gemäß einem der Ansprüche 9 oder 10 an Haaren eines Nutzers;

Erfassen von mindestens einem Sensorwert des mindestens einen Sensors der Haaruntersuchungsvorrichtung; und

Bereitstellen des mindestens einen Sensorwerts an den Nutzer.

12. Verfahren gemäß Anspruch 1 1 , ferner aufweisend:

Ermitteln mindestens einer Empfehlung basierend auf dem mindestens einen Sensorwert.

13. Verfahren gemäß Anspruch 12,

wobei die Empfehlung mindestens eine Empfehlung ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Haarpflegeproduktempfehlungen, Haarstylingproduktempfehlungen und Haarbehandlungsempfehlungen umfasst.

14. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 1 bis 13,

wobei das Anordnen der Haaruntersuchungsvorrichtung ein Anordnen für einen, verglichen mit einer für ein einzelnes Erfassen des mindestens einen Sensorwerts benötigten Zeitdauer, langen Zeitraum aufweist, und

wobei das Erfassen des mindestens einen Sensorwerts während des Zeitraums wiederholt oder kontinuierlich vorgenommen wird.

15. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 1 bis 14, ferner aufweisend:

Übermitteln des mindestens einen Sensorwerts an eine externe Datenverarbeitungsvorrichtung; und

Empfangen der mindestens einen Empfehlung von der externen Datenverarbeitungsvorrichtung,

wobei das Ermitteln der mindestens einen Empfehlung basierend auf dem mindestens einen Sensorwert mittels der externen Datenverarbeitungsvorrichtung erfolgt.