Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2018036802) VENTILATEUR RADIAL MUNI D'UNE ROUE À AILETTES SERVANT À MESURER UN DÉBIT VOLUMIQUE
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Patentansprüche

1. Radialgebläse mit einem Gehäuse, in dem ein motorisch antreibbares Gebläserad angeordnet ist, das im Betrieb ein Luftvolumenstrom erzeugt, wobei das Gehäuse einen Ausblasabschnitt (4) aufweist, in dem ein Flügelrad (5) angeordnet ist, das eine Vielzahl von in Um- fangsrichtung beabstandete Flügelradschaufeln (7) aufweist, über die das Flügelrad (5) von dem durch das Gebläserad erzeugten Luftvolumenstrom antreibbar ist.

2. Radialgebläse nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Flügelrad (5) eine Ausblasquerschnittsfläche des Ausblasabschnitts (4) vollständig überdeckt.

3. Radialgebläse nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausblasquerschnittsfläche des Ausblasabschnitts (4) rund ist.

4. Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Flügelrad (5) einen die Flügelradschaufeln (7) radial außenseitig umgebenden Ring (8) aufweist, der sich in Umfangs- richtung entlang einem radialen Ende der Vielzahl der Fiügelradschau- feln (7) erstreckt.

Radialgebläse nach dem vorigen Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass ein Innendurchmessers Di des Rings (8) gegenüber einem Ausblasdurchmesser Da des Ausblasabschnitts (4) ein Größenverhältnis aufweist, dass gilt 0,9*Da < Di < 1 ,1*Da.

Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Ausblasabschnitt (4) mindestens eine innenseitige umlaufende Nut (6) aufweist, in die sich das Flügelrad (5) radial hinein erstreckt.

7. Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zwischen Teilen des Flügelrads (5) und dem Gehäuse ein umlaufender Spalt S vorgesehen ist, der im Verhältnis zum Ausblasdurchmesser eine Größe aufweist, dass gilt 0,0025*Da ^ S < 0,05*Da.

8. Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Flügelrad (5) axial mittig eine gelagerte Nabe (9) mit einem Nabendurchmesser N aufweist, wobei der Nabendurchmesser N eine Größe im Verhältnis zum Ausblasdurchmesser Da aufweist, dass gilt 0,05*Da < N < 0,3*Da.

9. Radialgebläse nach dem vorigen Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die Nabe (9) des Flügelrads (5) in zumindest einer axialen Richtung konisch zulaufend ausgebildet ist.

10. Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Flügelradschaufeln (7) jeweils eine axiale Länge L im Verhältnis zum Ausblasdurchmesser Da aufweisen, dass gilt 0,05*Da < L < 0,3*Da.

1 .Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Flügelrad (5) einen axial zu den Flügelradschaufeln (7) beabstandet angeordneten Tragring (10) aufweist, der in den Ausblasabschnitt (4) des Gehäuses eingreift und das Flügelrad (5) an dem Gehäuse fixiert.

12. Radialgebläse nach dem vorigen Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass der Tragring (10) zumindest eine Tragstrebe (11) aufweist und die Anzahl der Tragstreben (1 ) ungleich der Anzahl der Flügelradschaufeln (7) ist.

13. Radialgebläse nach Anspruch 6 und 11 , dadurch gekennzeichnet, dass der Tragring im montierten Zustand des Flügelrads (5) formschlüssig in die Nut des Ausblasabschnitts (4) eingreift.

14. Radialgebläse nach dem vorigen Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass das Flügelrad (5) Mittel zur Feststellung der Rotationsgeschwindigkeit der Flügelradschaufeln (7) aufweisen.

15. Radialgebläse nach dem vorigen Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens zwei gegenüberliegende Flügelradschaufeln (7) jeweils einen Magneten aufweisen.

6. Radialgebläse nach einem der vorigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Flügelrad (5) ein Temperatursensor und/oder Feuchtesensor angeordnet ist, der die Temperatur und/oder Feuchte des Luftvolumenstroms erfasst.

*****