Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2017005572) SOUPAPE À GAZ
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Ansprüche

1. Gasventil zum Eindosieren eines gasförmigen Brennstoffs in einen Ansaugtrakt einer Verbrennungskraftmaschine, umfassend einen Elektromagneten (1) und einen mit dem Elektromagneten (1) zusammenwirkenden hubbeweglichen Anker (2), der in Richtung eines Ventilsitzelements (3), in dem mindestens eine Durchströmöffnung (4) ausgebildet ist, von der Federkraft mindestens einer Schließfeder (5) beaufschlagt ist, dadurch gekennzeichnet, dass der Anker (2) als Scheibe ausgebildet ist und eine mit der Durchströmöffnung (4) zusammenwirkende Dichtfläche (6) aufweist, so dass der Anker (2) zugleich als hubbewegliches Dichtelement einsetzbar ist, wobei der Anker (2) mindestens eine Ausnehmung (7) und/oder Geometrie (8) besitzt, über welche der Anker (2) geführt, zentriert und/oder gegen Verdrehen gesichert ist.

2. Gasventil nach Anspruch 1,

dadurch gekennzeichnet, dass im Anker (2) eine zentrale Ausnehmung (7) vorgesehen ist, in der ein Passstift (9) aufgenommen ist, der lagefixiert ist, wobei vorzugsweise die Ausnehmung (7) und/oder der Passstift (9) einen von der Kreisform abweichenden Querschnitt besitzt bzw. besitzen.

3. Gasventil nach Anspruch 1,

dadurch gekennzeichnet, dass der Anker (2) mindestens eine außenumfangseitige Ausnehmung (7) und/oder Geometrie (8) besitzt und von einem Ringkörper (10) umgeben ist, der lagefixiert ist, wobei vorzugsweise mehrere Ausnehmungen (7) und/oder Geometrien (8) im gleichen Winkelabstand zueinander am Außenumfang des Ankers (2) ausgebildet sind.

4. Gasventil nach Anspruch 3,

dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine außenumfangseitige Ausnehmung (7) des Ankers (2) kreissegment- oder kreisbogenförmig ausgebildet ist.

5. Gasventil nach Anspruch 3 oder 4,

dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine außenumfangseitige Geometrie (8) die Form eines Zahns besitzt.

6. Gasventil nach einem der Ansprüche 3 bis 5,

dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine außenumfangseitige Geometrie (8) in Eingriff mit dem Ringkörper (10) bringbar ist.

7. Gasventil nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass das Ventilsitzelement (3) mindestens eine radial oder kreisbogenförmig verlaufende Durchströmöffnung (4) aufweist, wobei vorzugsweise mehrere radial oder kreisbogenförmig verlaufende Durchströmöffnungen (4) im Ventilsitzelement (3) ausgebildet sind.

8. Gasventil nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass im Anker (2) mindestens eine Durchströmöffnung (11) und/oder Druckausgleichsöffnung (12) ausgebildet ist bzw. sind, die versetzt zu der mindestens einen Durchströmöffnung (4) des Ventilsitzelements (3) angeordnet ist bzw. sind.

9. Gasventil nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass der Elektromagnet (1) in einem topfförmigen Magnetgehäuse (13) aufgenommen ist, das vorzugsweise mindestens eine Zuströmöff-nung (15) besitzt.

10. Gasventil nach einem der vorhergehenden Ansprüche,

dadurch gekennzeichnet, dass die Schließfeder (5) eine zentrale Schraubendruckfeder oder eine Wellenfeder, insbesondere eine Smalley-Wellenfeder, ist, die vorzugs-weise das topfförmige Magnetgehäuse (13) zumindest bereichsweise umgibt.

11. Gasventil nach einem der Ansprüche 1 bis 9,

dadurch gekennzeichnet, dass mehrere dezentral angeordnete Schraubendruckfedern als Schließfeder (5) vorgesehen sind.