Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2017001620) TIROIR DOTÉ D'UNE PLAQUE DE FOND, DE DEUX PAROIS LATÉRALES, D'UNE PAROI ARRIÈRE ET D'UN BANDEAU
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

p r ü c h e

Schublade mit einer Bodenplatte (10), zwei Seitenwänden (11 , 12), einer Rückwand (13) und einer Blende (15),

dadurch gekennzeichnet,

dass die Bodenplatte (10), die Seitenwände (11 , 12) und die Rückwand (13) aus Blech bestehen und

dass eine Blende (15) aus Holz mit den Blechteilen verbindbar ist, wobei die Seitenwände (11 , 12) und die Rückwand (13) im Bereich der Unterkante eine Innennut (17, 18) oder eine Auflage zur Aufnahme oder Auflage der Bodenplatte (10) aufweisen und die Blende (15) auf der Rückseite zwei Beschlagteile (20) trägt, die mit in die zugekehrten Stirnseiten der Seitenwände (11 , 12) eingesetzten Aufnahme-Beschlagteilen (21) verbindbar sind und wobei die der Rückwand (13) zugekehrten Enden der Seitenwände (11 , 12) Beschlagteile (25) tragen, die mit Rasthaken (26) versehen und in Rastaufnahmen (27) der Rückwand (13) einrastbar sind.

Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass die Seitenwände (11 , 12) jeweils aus zwei Seitenteilen (11.1 , 11.2; 12.1 , 12.2) zusammengesetzt sind, wobei die Beschlagteile (21) an der der Blende (15) zugekehrten Stirnseite zwischen die beiden Seitenteile (11.1 , 11.2; 12.1 , 12.2) eingesetzt sind und mit den Beschlagteilen (20) auf der Rückseite der Blende (15) verbindbar sind und wobei das innere Seitenteil (11.2) der doppel-lagigen Seitenwand (11 , 12) eine Auflage oder eine Aufnahmenut (17) für die Bodenplatte (10) aufweist.

3. Schublade nach Anspruch 1 und 2,

dadurch gekennzeichnet,

dass das mit dem Ende der Seitenwände (11 , 12) verbundene und mit der Rückwand (13) verbundene Beschlagteil (25) mit Rasthaken (26) an der Innenseite der inneren Seitenteile (11.1 bzw. 12.1) vorsteht und mit Rastaufnahmen (27) der Rückwand (13) verbindbar und verrastbar ist.

4. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass nur die Seitenwände (11 , 12) aus Blech bestehen, wobei diese zumindest aus zwei Seitenwandteilen (11.1 , 11.2 bzw. 12.1 , 12.2) zusammengesetzt sind.

5. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass die Seitenwände (11 , 12) im Bereich der Außenseite Aussparungen (23) aufweisen, über die Zugang zu dem in die Seitenwand (11 , 12) eingebauten Beschlagteil (21 ) möglich ist und

dass diese Aussparungen (23) mit Platten (22) abdeckbar sind.

6. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass das Beschlagteil (21) in den Seitenwänden (11 , 12) eine Einführung für einen Horizontalbolzen des Beschlagteils (20) auf der Rückseite der Blende (15) aufweist,

dass beim Einführen des Horizontalbolzens des Beschlagteils (20) in die Einführung des Beschlagteils (21) in der Seitenwand (11 , 12) die Blende (15) automatisch an die Stirnseiten der Seitenwände (11 , 12) angezogen und unter Spannung daran verriegelt wird und

dass nach Auslösung der Verriegelung des Horizontalbolzens des Beschlagteils (20) und damit die Blende (15) aus der Einführung des Beschlagteils (21) aus der Seitenwand (11 , 12) ausgestoßen und wieder verriegelt wird.

7. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass das Beschlagteil (21) der Seitenwand (11 , 12) zwei Einstellschrauben aufweist, mit denen die Blende (15) an der Schublade in der Höhen- und der Seiteneinstellung veränderbar ist.

8. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass die Seitenwände (11 , 12) in der Oberseite Aufnahmenuten für Teilungsabschnitte (15.1) aufweisen, die parallel zur Blende (15) der Schublade ausgerichtet sind.

9. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass unabhängig von der Seitenwand (11 , 12) die Schublade mit Führungsschienen (F) versehen ist, die mit der Bodenplatte (10) der Schublade verbunden sind.

10. Schublade nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet,

dass die Rückwände (13) der Schublade aus Holz bestehen und an der der Rückseite der Seitenwände (11 , 12) zugekehrten Seite Bohrungen (19) für Verbindungsbolzen der Seitenwände (11 , 12) tragen, die mit Rastaufnahmen (27) für Rastelemente (26) der Seitenwände (11 , 12) versehen sind.