Certains contenus de cette application ne sont pas disponibles pour le moment.
Si cette situation persiste, veuillez nous contacter àObservations et contact
1. (WO2017001034) DISPOSITIF DE SUPPORT UN DISPOSITIF D'ÉCHANGE GAZEUX
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Ansprüche

1 . Tragevorrichtung (1 ) für eine tragbare Gasaustauschvorrichtung aufweisend - wenigstens einen ersten Halteriemen (20), der dazu ausgelegt ist, um einen Torso eines Patienten geführt zu werden und auf diese Weise eine Abstützung der Tragevorrichtung (1 ) an dem Patienten ermöglicht, sowie

- wenigstens ein Befestigungsmittel (26, 27) das zur Befestigung einer tragbaren Gasaustauschvorrichtung ausgelegt ist.

2. Tragevorrichtung (1 ) nach Anspruch 1 , wobei die Tragevorrichtung (1 ) wenigstens einen zweiten Halteriemen (1 0) aufweist, der dazu ausgelegt ist, um wenigstens eine erste Schulter eines Patienten geführt zu werden und dazu ausgelegt ist eine Gewichtskraft der Tragevorrichtung (1 ) und daran befestigter Komponenten abzuleiten.

3. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der Ansprüche 1 oder 2, wobei der wenigstens erste (20) und/oder zweite Halteriemen (10) ein Mittel (1 1 a, 1 1 b, 24) zur Anpassung der Länge des ersten (20) und/oder zweiten Haltriemens (1 0) aufweist.

4. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Tragevorrichtung (1 ) einen dritten Halteriemen (1 0') aufweist, der vorzugsweise symmetrisch zu dem zweiten Halteriemen (1 0) ausgebildet ist, und dazu ausgelegt ist, um eine zweite Schulter eines Patienten geführt zu werden.

5. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Tragevorrichtung (1 ) wenigstens einen Verschluss (1 2, 14a, 1 4b, 24) zum Öffnen und Schließen wenigstens eines der Halteriemen (1 0, 10', 20) aufweist.

6. Tragevorrichtung (1 ) nach Anspruch 5, wobei wenigstens ein Verschluss (12, 1 4a, 14b, 24) einen Haftversehl uss und/oder einen Klemmverschluss und/oder einen Eingriffsverschluss umfasst.

7. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der Ansprüche 5 oder 6, wobei wenigstens ein Verschluss (12, 14a, 1 4b, 24) in einem geschlossenem Zustand den zweiten (1 0) bzw. dritten Halteriemen (1 00 mit dem ersten Halteriemen (20) verbindet.

8. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 6, wobei wenigstens zwei der Halteriemen (10, 10', 20) einstückig miteinander ausgebildet sind.

9. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Tragevorrichtung (1 ) des Weiteren eine Kabelaufnahme (22), insbesondere an dem ersten Halteriemen (20), aufweist, die ausgebildet ist, wenigstens ein Kabel (32), insbesondere an dem ersten Halteriemen (20), zu halten und/oder zu sichern.

1 0. Tragevorrichtung (1 ) nach einem der Ansprüche 1 , 5 oder 7 bis 9, wobei der erste Halteriemen (20) zumindest im geschlossenen Zustand des Verschlusses (24) nach radial außen gekrümmt ist, wobei der Krümmungsradius (r) bereichsweise unterschiedlich ist.

1 1 . Tragesystem aufweisend eine Tragevorrichtung (1 ) gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche 1 bis 1 0 sowie eine tragbare Gasaustauschvorrichtung (30), wobei die Gasaustauschvorrichtung (30) ein Befestigungsmittel aufweist, das komplementär zu einem Befestigungsmittel (26) der Tragevorrichtung (1 ) ausgebildet ist, derart, dass die Gasaustauschvorrichtung (30) an der Tragevorrichtung (1 ), vorzugsweise reversibel, befestigbar ist.

1 2. Tragesystem nach Anspruch 1 1 , wobei die Gasaustauschvorrichtung (30) eine Steuereinheit (34) aufweist, und wobei die Steuereinheit (34) ein Befestigungsmittel (35) aufweist, das zur Befestigung an der Tragevorrichtung (1 ) und/oder an der Gasaustauschvorrichtung (30) ausgebildet ist.

1 3. Tragesystem nach Anspruch 1 2, wobei die Gasaustauschvorrichtung (30) ein Kabel (32) zur Verbindung mit der Steuereinheit (34) aufweist, wobei das Kabel (32) in einer an der Tragevorrichtung (1 ) ausgebildeten Kabelaufnahme (22) aufnehmbar ist.

14. Tragesystem nach Anspruch 1 2, wobei die Gasaustauschvorrichtung (30) und/oder die Steuereinheit (34) zur Verbindung über eine Sende- und/oder Empfangseinheit aufweist zur kabellosen Verbindung der Gasaustauschvorrichtung (30) mit der Steuereinheit (34) aufweist.

1 5. Tragesystem nach einem der Ansprüche 12 bis 14, wobei das Tragesystem, vorzugsweise die Gasaustauschvorrichtung des Tragesystems, einen Umge- bungsluftansaugabschnitt aufweist.

1 6. Tragesystem nach einem der Ansprüche 1 2 bis 1 5, wobei die Gasaustauschvorrichtung kein externes Gasüberdruckelement aufweist.

1 7. Tragesystem nach Anspruch 1 1 , wobei die Gasaustauschvorrichtung (30) ein Gehäuse (2) aufweist, das eine dem ersten Halteriemen (20) zugewandte Rückwand (3) aufweist, die zum ersten Halteriemen (20) hin nach innen gekrümmt ist.

1 8. Tragesystem nach Anspruch 1 7, wobei die Krümmung der Rückwand (3), mit der Krümmung des ersten Halteriemens (20) im Wesentlichen korrespondiert, so dass die Rückwand (3) des Gehäuses (2) im Wesentlichen bündig an dem nach radial außen gekrümmten ersten Halteriemen (20) anliegt.

Tragesystem nach Anspruch 1 7 oder 1 8, wobei das Gehäuse (2) eine durchschnittliche Breite (B), eine senkrecht zu dieser Breite (B) verlaufende durchschnittliche Höhe (H) und eine senkrecht zur Breite (B) und zur Höhe (H) verlaufende durchschnittliche Tiefe (T) aufweist, wobei sich die Tiefe (T) von der Rückwand (3) weg erstreckt und wobei die Tiefe (T) eine maximale Größe von 20%, vorzugsweise 1 5% der summarischen Gesamtlänge aus Breite (B) + Höhe (H) + Tiefe (T) aufweist.