Recherche dans les collections de brevets nationales et internationales
Une partie du contenu de cette demande n'est pas disponible pour le moment.
Si cette situation persiste, contactez-nous auObservations et contact
1. (WO2008061625) SYSTÈME THÉRAPEUTIQUE TRANSDERMIQUE DESTINÉ À L'ADMINISTRATION DE L'AGENT ACTIF BUPRÉNORPHINE
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Patentansprüche

1. Transdermales therapeutisches System zur Verabreichung von Buprenorphin an die Haut umfassend eine wirkstoffundurchlässige Rückschicht, mindestens eine haftklebende, den Wirkstoff Buprenorphin und mindestens eine Carbonsäure enthaltende Matrixschicht und gegebenenfalls eine vor Gebrauch ablösbare Schutzschicht, dadurch gekennzeichnet, dass die Matrixschicht auf Basis von Polysiloxanen oder Polyisobutylen aufgebaut ist, das Buprenorphin in der Carbonsäure oder den Carbonsäuren gelöst und diese Lösung in Form von Tröpfchen in der Matrixschicht dispergiert ist.
2. Transdermales therapeutisches System nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Polysiloxan ein aminresistentes Dimethylpolysiloxan ist. 3. Transdermales therapeutisches System nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Polysiloxan ein Gemisch aus einem aminresistenten und einem nicht-aminresistenten Dimethylpolysiloxan ist, worin das nicht-aminresistente Dimethylpolysiloxan bis zu 40 Gew.-% enthalten ist.
4. Transdermales therapeutisches System nach einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, dass die Carbonsäure schneller als der Wirkstoff Buprenorphin in die Haut diffundiert.
5. Transdermales therapeutisches System nach einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, dass die Menge der dispergierten Lösung bis zu 40 Gew.-%, bevorzugt bis zu 20 Gew.-% beträgt.
6. Transdermales therapeutisches System nach einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, dass die Carbonsäure bei Hauttemperatur flüssig ist.
7. Transdermales therapeutisches System nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Carbonsäure ausgewählt ist aus der Gruppe bestehend aus Ölsäure, Lävulinsäure, Linolsäure, und Linolensäure ist.
8. Transdermales therapeutisches System nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass Buprenorphin und Lävulinsäure im gleichen Gewichtsverhältnis vorliegen.

9. Transdermales therapeutisches System nach einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Matrixschicht in diffusiblem Kontakt mit einer Schicht auf Basis von Polyacrylaten steht.
10. Transdermales therapeutisches System nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Polyacrylatschicht als selbstklebende Hautkontaktschicht ausgeführt ist.
11. Transdermales therapeutisches System gemäß Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Polyacrylatkleber über keine freien Carboxylgruppen verfügt.
12. Transdermales therapeutisches System nach einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Wirkstoffausnutzung unter in vivo Bedindungungen von mindestens 30 %, bevorzugt mindestens 40 % und besonders bevorzugt mindestens 50 % ereicht wird.
13. Verwendung eines transdermalen therapeutischen Systems nach einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüche in der Schmerztherapie.