Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2001079575 - ACIER ALLIE A L'AZOTE, COMPACTE PAR PULVERISATION, PROCEDE PERMETTANT DE LE PRODUIRE ET MATERIAU COMPOSITE PRODUIT A PARTIR DUDIT ACIER

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]
PAT E N T AN S P R ÜC H E

Stickstofflegierter Stahl mit hoher

Verschleißbeständigkeit, der durch Sprühkompaktieren hergestellt ist und folgende Zusammensetzung aufweist (in Masse-%):


gegebenenfalls weitere Legierungsbestandteile und als Rest Eisen und übliche Verunreinigungen,

wobei ein der Summe seiner gewichteten Gehalte an Cr, Mo, V, Nb und W entsprechender Verschleißfaktor Sv folgende Bedingung erfüllt:

0,55 < Sv < 3,42

mit: Sv = (ACr/9,33) + (AMo/17,22) + (Av/3,92) +

(ANb/7,15) + (Aw/14,14),

ACr : Cr-Gehalt in Masse-%,

AMo : Mo-Gehalt in Masse-%,

Av : V-Gehalt in Masse-%,

ANb : Nb-Gehalt in Masse-%,

Aw : W-Gehalt in Masse-%,

und wobei das Silicium-Stickstoff-Verhältnis VSiN folgende Bedinungung erfüllt:

0,21 ≤ VSiN < 3,31

mit: VSiN = ASi + 2 AN

ASi : Si-Gehalt in Masse-%,

AN : N-Gehalt in Masse-%.

Stahl nach Anspruch 1, d a d u r c h

g e k e n n z e i c h n e t, d a ß er einen C-Gehalt von 1,0 - 1,9 Masse-%, einen N-Gehalt von 0,05 - 0,5 Masse-%, einen Si-Gehalt 0,15 - 1,5 Masse-%, einen Cr-Gehalt von 5,0 - 10,0 Masse-%, einen Mo-Gehalt von 0,5 - 5,5 Masse-%, einen V-Gehalt

< 3,5 Masse-%, einen Nb-Gehalt ≤ 3,5 Masse-% und einen W-Gehalt ≤ 3,0 Masse-% aufweist.

3. Stahl nach einem der voranstehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, d a ß er bis zu 0,05 Masse-% Bor enthält.

4. Stahl nach einem der voranstehenden Ansprüche,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, d a ß er bis zu 0,5 Masse-% Titan enthält.

5. Stahl nach einem der voranstehenden Ansprüche,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, d a ß er bis zu 0,5 Masse-% Zirconium enthält.

6. Stahl nach einem der voranstehenden Ansprüche,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, d a ß er bis zu 0,25 Masse-% Aluminium enthält.

7. Stahl nach einem der voranstehenden Ansprüche,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, d a ß er zusätzliche Hartstoffe, wie Titancarbid,

Siliciumcarbid, Niobcarbid, Chromcarbid, Titannitrid, Wolframcarbid, in seiner Matrix enthält, welche im Zuge des Sprühkompaktierens als feste Partikel in den Sprühstrahl injiziert worden sind.

8. Verfahren zur Herstellung eines Stahls nach einem der voranstehenden Ansprüche, d a d u r c h

g e k e n n z e i c h n e t,

- d a ß der Stahl unter Verwendung von Stickstoff als Sprühgas sprühkompaktiert wird,

- d a ß der Stahl nach dem Sprühkompaktieren bei Anfangstemperaturen von bis zu 1150 °C

warmumgeformt wird,

- d a ß der warmumgeformte Stahl abgekühlt wird,

- d a ß der abgekühlte Stahl auf eine

Austenitisierungstemperatur von 1075°C bis 1225 °C wiedererwärmt wird,

- d a ß der wiedererwärmte Stahl abgeschreckt wird und

- d a ß der abgeschreckte Stahl bei Temperaturen von 150 °C - 625 °C. angelassen wird.

9. Verfahren nach Anspruch 8, d a d u r c h

g e k e n n z e i c h n e t, d a ß das Anlassen bei Temperaturen zwischen 150 °C und 300 °C erfolgt.

10. Verfahren nach Anspruch 8, d a d u r c h

g e k e n n z e i c h n e t, d a ß das Anlassen bei Temperaturen zwischen 500 °C und 625 °C erfolgt.

11. Verbundwerkstoff mit mindestens einer durch einen

ersten Stahl erzeugten ersten Schicht und mindestens einer zweiten Schicht, die durch einen

stickstofflegierten, sprühkompaktierten Stahl nach einem der Ansprüche 1 bis 7 gebildet ist, wobei der Stahl der ersten Schicht eine andere Zusammensetzung aufweist als der sprühkompaktierte Stahl.