Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2001074209 - CENTRIFUGEUSE A EXTRACTION DE JUS

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Patentansprüche

Saftzentrifuge mit einer rotierend angeordneten eine Beschickungsoffnung aufweisenden Trommel (5), einer mit dieser Trommel (5) mitrotierenden Reibscheibe (17), einem in die Trommel (5) einsetzbaren Siebkorb (7) sowie einem Sammelraum (10) für den ausgepreßten Saft, dadurch gekennzeichnet, daß eine Ableiteinnchtung (9) den freien Rand der Trommel (5) übergreift und den ausge-preßten Saft dem Sammelraum (10) zufuhrt

Saftzentrifuge nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß die Ableiteinnchtung (9) in Art einer Abdeckung (9 1) mit einem schurzenartigen in den Sammelraum (10) gerichteten Fortsatz (9 2) ausgebildet ist

Saftzentrifuge nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Fortsatz (9.2) sich mit seinem freien Ende (11) zumindest annähernd bis auf die halbe Hohe der Trommel (9) erstreckt

Saftzentrifuge nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Fortsatz (9 2) einen Zwischenwinkel großer 90° zur Abdeckung (9 1) einschließt

Saftzentrifuge nach Anspruch 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Fortsatz (9 2) eine Abtropfkante (9 3) aufweist

Saftzentrifuge nach Anspruch 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdek-kung (9 1) am Siebkorb (7) vorgesehen ist

Saftzentrifuge nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckung (9 1), der Siebkorb (7) und der Fortsatz (9 2) einstuckig ausgebildet sind Saftzentrifuge nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckung (9 1 ) verdrehsicher formschlussig am Siebkorb (7) gehaltert ist

Saftzentrifuge nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Siebkorb (7) im Bereich des Kappenrandes (9) mindestens eine Durchsteckoffnung (12) aufweist, mit der er auf einen am Trommelrand (8) angeordneten und über diesen axial hinausstehenden Zapfen (13) aufsteckbar ist