Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO1997042621 - ORGUE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

PATENTANSPRÜCHE

1. Orgel, insbesondere Konzert- oder Kirchenorgel, wobei der Spieltisch alle für die digitale elektronische Klangerzeugung erforderlichen Einrichtungen, wie beispielsweise Manuale, Register, Pedale, etc. sowie fest- und freiprogrammierbare Funktionen, gegebenenfalls über einen Computer und der Beschallungsaufsatz alle für die digitale Klangproduktion erforderlichen Einrichtungen, wie beispielsweise Lautsprecher, etc. aufweisen und der Beschallungsaufsatz sowie der Spieltisch entsprechende Schnittstellen, insbesondere mindestens eine vereinheitlichte bzw. genormte Midi-Schnittstelle aufweisen, die zur Inbetriebnahme der Orgel über signalübertragende Leitungen, wie elektrische Leitungen oder Lichtwellenleiter verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß der Beschallungsaufsatz (2) für die digitale Klangerzeugung außer den Lautsprechern (16) eine Windlade (17) mit mindestens einem Register klingender Pfeifen (7) aufweist, wobei der Pfeifenklang durch Windzufuhr erzeugbar ist und die Windzufuhr über die am Spieltisch (1) digital aufbereiteten Signale über entsprechende Schnittstellen (8), insbesondere über die Midi-Schnittstelle und Leitungen (9) steuerbar ist.

2. Orgel nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß der Pfeifenklang durch

Windzufuhr über insbesondere elektrisch gesteuerte, magnetische Ventile (19) erzeugbar ist und die Druckerzeugung in der Windlade (17) über umrichtergesteuerte Radiallüfter (18) erfolgt.

3. Orgel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der
Beschallungsaufsatz (2) als auch der Spieltisch (1) einen selbststehenden statischen Aufbau aufweisen und transportierbar ausgeführt sind und daß der
Beschallungsaufsatz (2) vom Spieltisch (1) getrennt ist und auch örtlich getrennt aufstellbar sind.

4. Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß der

Beschallungsaufsatz (2) mit den für die Klangproduktion erforderlichen Einrichtungen, wie Lautsprecher (16) und Pfeifen (7), in einem Kasten integriert ist, der für den Transport Tragegriffe (10) aufweist.

5 Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der

Kasten für die Betreuung aufmachbar ist.

6 Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Spieltisch (1) für den Transport Tragegnffe (10) aufweist, und die dazugehörige Bank zusammenklappbar ist.

7 Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Beschallungsaufsatz (2) und der Spieltisch (1) jeweils ein integriertes Fahrwerk (11) oder anbaubares Hub- bzw Transportgestell (12) aufweist

8. Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß an den Beschallungsaufsatz (2) beidseits Anbauelmente (3) für eine qualitative höhere Klangproduktion vorgesehen sind.

9. Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Pfeifen (7) des Beschallungsaufsatzes (2) sowie der Anbauelemente (3) für den Transport in den Kästen fixierbar sind

10 Orgel nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Beschallungsaufsatz (2), der Spieltisch (1), die Anbauelmente (3) etc in einem maßgerechten, thermo- und nassegeschützten sowie stoßgedampften Fahrzeug transportierbar sind.