Recherche dans les collections de brevets nationales et internationales
Une partie du contenu de cette demande n'est pas disponible pour le moment.
Si cette situation persiste, contactez-nous auObservations et contact
1. (WO1993018127) PROCEDE D'EPAISSISSEMENT DE PRODUITS DE LAVAGE ET DE NETTOYAGE LIQUIDES NON-AQUEUX
Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

Patentansprüche

1. Verfahren zum Verdicken nichtwäßriger flüssiger Wasch- und Reinigungsmittel, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, herstellbar nach einem der folgenden Verfahren:

a) Umsetzen von Hydrotalcit mit Fettsäure in Lösungsmitteln;
b) direktes Umsetzen von Hydrotalcit mit Fettsäure in
Mischaggregaten;
c) Synthese aus Magnesiumsalz und Aluminiumsalz in
wäßriger Lösung von Alkalihydroxid, die Fettsäure-Alkalisalz enthält;
d) Umsetzen von calciniertem Hydrotalcit mit einer Lösung von
Fettsäure oder deren Alkalisalz;

verwendet.

2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen von 1 Mol Hydrotalcit, suspendiert in organischen Lösungsmitteln mit 0,5 bis 4 Mol einer Fettsäure mit 6 bis 30, vorzugsweise mit 6 bis 22 Kohlenstoffatomen, gelöst in organischen Lösungsmitteln bei erhöhter Temperatur, Abtrennen des Feststoffes, Auswaschen und Trocknen bei 90 bis 120 °C unter vermindertem Druck bis zur Massekonstanz, verwendet.

3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen von Hydrotalcit mit Fettsäure mit 6 bis 30, vorzugsweise mit 6 bis 22 Kohlenstoffatomen, gelöst in Wasser bei erhöhter Temperatur, Abtrennen des Feststoffes, Auswaschen und Trocknen bei 90 bis 120 °C unter vermindertem Druck bis zur Massekonstanz, verwendet.

4. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen von Hydrotalcit mit Fettsäure bei Abwesenheit von Lösungsmitteln im Kneter oder Mischer bei erhöhter Temperatur, verwendet.

5. Verfahren nach Anspruch 1 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen von Hydrotalcit mit 2 bis 70 Gew.-% Fettsäure, bezogen auf Hydrotalcit, verwendet.

6. Verfahren nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen bei 60 bis 120 °C, vorzugsweise bei 70 bis 90 °C, verwendet.

7. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Vermischen wäßriger Lösungen von Alkalihydroxid, Magnesiumsalz, Aluminiumsalz und dem Alkalisalz einer Fettsäure mit 6 bis 30 Kohlenstoffatomen, Abtrennen der Feststoffe, Auswaschen und Trocknen bei 90 bis 120 βC unter vermindertem Druck von 50 bis 200 mbar, verwendet.

8. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Calcinieren von Hydrotalcit bei 300 bis 600 °C, Suspendieren des calcinierten Hydrotalcit in Wasser, Umsetzen mit einer Lösung oder Suspension des Alkalisalzes einer Fettsäure oder einer Fettsäure mit 6 bis 30 Kohlenstoffatomen bei 60 bis 90 βC, Abtrennen des Feststoffes, Auswaschen und Trocknen bei 90 bis 120 βC unter einem Druck von 50 bis 200 mbar, verwendet.

9. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen von calciniertem Hydrotalcit mit einer wäßrigen Lösung des Alkalisalzes einer Fettsäure, verwendet.

10. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß man hydrophobierten Hydrotalcit, hergestellt durch Umsetzen von calciniertem Hy- drotalcit mit einer Lösung von Alkalisalz einer Fettsäure in Alkanol, verwendet.

11. Verwendung von hydrophobiertem Hydrotalcit, hergestellt nach einem Verfahren gemäß einem der Ansprüche 2 bis 10 zum Verdicken von nichtwäßrigen flüssigen Wasch- und Reinigungsmitteln gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß man 0,05 bis 5, vorzugsweise 0,5 bis 3 Gew. -3 hydrophobierten Hydrotalcit, bezogen auf das Wasch- und Reinigungsmittel verwendet.