Recherche dans les collections de brevets nationales et internationales
Une partie du contenu de cette demande n'est pas disponible pour le moment.
Si cette situation persiste, contactez-nous auObservations et contact
1. (EP0009263) Procédé de surveillance de fuites et puits de mesure utilisé à cet effet.

Office : Office européen des brevets (OEB)
Numéro de la demande : 79103637 Date de la demande : 25.09.1979
Numéro de publication : 0009263 Date de publication : 02.04.1980
Type de publication : B1
États désignés : AT, BE, CH, FR, GB, IT
CIB :
G01M 3/28
G PHYSIQUE
01
MÉTROLOGIE; ESSAIS
M
ESSAI D'ÉQUILIBRAGE STATIQUE OU DYNAMIQUE DES MACHINES, DES STRUCTURES OU DES OUVRAGES; ESSAI DES STRUCTURES, DES OUVRAGES OU DES APPAREILS, NON PRÉVU AILLEURS
3
Examen de l'étanchéité des structures ou ouvrages vis-à-vis d'un fluide
02
par utilisation d'un fluide ou en faisant le vide
26
par mesure du taux de perte ou de gain d'un fluide, p.ex. avec des dispositifs réagissant à la pression, avec des indicateurs de débit
28
pour tuyaux, câbles ou tubes; pour raccords ou joints d'étanchéité de tuyaux; pour soupapes
CPC :
G01M 3/2807
Déposants : HEIDE, GERHARD
Inventeurs : HEIDE, GERHARD
Données relatives à la priorité : 2841674 25.09.1978 DE
Titre : (DE) Verfahren zur Überprüfung auf Leckverluste sowie dabei verwendbarer Messchacht.
(EN) METHOD FOR CHECKING OF LEAKAGE LOSS AND MEASURING SHAFT USED THEREWITH
(FR) Procédé de surveillance de fuites et puits de mesure utilisé à cet effet.
Abrégé : front page image
(DE) Zur kostengünstigen und schnellen Feststellung von Lecks in vermaschten Leitungssystemen (4, 5, 6) insbesondere öffentlichen Trinkwasserleitungsnetzen werden im Verlauf der Leitungen eingerichteten Kontrollstellen (9-13, 18, 22), durch die jeweils wieder vermaschte Kontrollbezirke gebildet werden, die miteinander in Verbindung stehen können, Durchfliesseigenschaften gleichzeitig und jeweils über eine bestimmte kurze Zeit regelmässig und für das gesamte Leitungssystem gleichzeitig erfasst (z.B. eine halbe Stunde täglich), Die bestimmte Zeit ist so gewählt, dass in ihr die Durchflusseigenschaften, beding durch die regelmässig wiederkehrende Abnahmegewohnheiten der Verbraucher, über vergleichsweise lange Zeiträume (z.B. Monate) im wesentlichen konstant bleiben, wie insbesondere während der Nachtzeiten. Abweichungen, insbesondere über mehrere aufeinander folgende Messabschnitte während der kurzen Zeiten zeigen ein Leck im jeweiligen Kontrollbezirk an. Als günstiger Ort für Kontrollstellen sind solche anzusehen, an denen eine Durchflussrichtungsumkehr (Linie 17) während der kurzen Zeit gegenüber der vergleichsweise verbrauchsreichen Zeit erfolgt. Das Verfahren eignet sich auch zur Ortung bereits bestehender Lecks. Ausgehend von statistisch ermittelten durchschnittlichen Wasserverbrauchswerten in der Nacht werden für die Kontrollstellen (9-13, 18, 22) statistische in
Also published as:
US4361030DK191780WO/1980/000746