Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. DE112007000291 - Vorrichtung zur Betätigung einer Kupplung

Office Allemagne
Numéro de la demande 112007000291
Date de la demande 15.02.2007
Numéro de publication 112007000291
Date de publication 30.10.2008
Type de publication B4
CIB
F16D 25/08
FMÉCANIQUE; ÉCLAIRAGE; CHAUFFAGE; ARMEMENT; SAUTAGE
16ÉLÉMENTS OU ENSEMBLES DE TECHNOLOGIE; MESURES GÉNÉRALES POUR ASSURER LE BON FONCTIONNEMENT DES MACHINES OU INSTALLATIONS; ISOLATION THERMIQUE EN GÉNÉRAL
DACCOUPLEMENTS POUR LA TRANSMISSION DES MOUVEMENTS DE ROTATION; EMBRAYAGES; FREINS
25Embrayages actionnés par fluide
08avec organe actionné par fluide ne tournant pas avec l'organe d'embrayage
CPC
F16D 25/083
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
25Fluid-actuated clutches
08with fluid-actuated member not rotating with a clutching member
082the line of action of the fluid-actuated members co-inciding with the axis of rotation
083Actuators therefor
Déposants Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Inventeurs Rammhofer Thomas
Altmeppen Berthold
Données relatives à la priorité 10 2006 010 140.5 06.03.2006 DE
10 2006 036 209.8 03.08.2006 DE
Titre
(DE) Vorrichtung zur Betätigung einer Kupplung
Abrégé
(DE)

Vorrichtung (1) zur Betätigung einer Kupplung, insbesondere einer Kupplung im Antriebsstrang eines Kraftfahrzeuges zwischen einem Antriebsmotor und einem Schaltgetriebe, wobei diese eine pneumatische oder hydraulische Kolben/Zylinderanordnung (21, 9, 10) umfasst, die gegenüber einem mit einem Ausrücklager (3) in Wirkverbindung stehenden Übertragungsmittel (2) fliegend gelagert ist, dadurch gekennzeichnet, dass die pneumatische oder hydraulische Kolben/Zylinderanordnung (21, 9, 10) gegenüber dem Übertragungsmittel (2) verdrehbar ist und dass die pneumatische oder hydraulische Kolben/Zylinderanordnung (21, 9, 10) bei einer Bewegung in Richtung auf das Übertragungsmittel (2) an dieses anstößt und einen Formschluss herstellt und bei einer Bewegung entgegengesetzt der Richtung auf das Übertragungsmittel (2) über eine entlastete Stellung hinaus den Formschluss verliert und wobei ein Kolben (9) der pneumatischen oder hydraulischen Kolben/Zylinderanordnung (21, 9, 10) gehäusefest gelagert ist und der Zylinder (10) bei dessen axialer Bewegung mit dem Übertragungsmittel (2) in Wirkverbindung tritt.

Également publié en tant que