Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020156779 - ALLIAGE À BASE DE NICKEL POUR APPLICATIONS HAUTE TEMPÉRATURE ET PROCÉDÉ

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Patentansprüche

1. Nickelbasislegierung,

die zumindest aufweist,

insbesondere besteht aus (in Gew.-%) :

Chrom (Cr) 14,0% - 16, 0%, insbesondere 15, 0%,

Kobalt (Co) 5, 0% - 6, 0%

Molybdän (Mo) 0,8% - 1,0%

Wolfram (W) 3,5% - 4,0%

Aluminium (Al) 4,5% - 5,0%

Kohlenstoff (C) 0, 04% - 0, 1%

Bor (B) 0,002% - 0,013%

Tantal (Ta) 7,4% - 7,8%

Hafnium (Hf) 0,05% - 0,15%

Zirkon (Zr) <0, 01%

Silizium (Si) <0, 02%

Verunreinigungen 0,002% - 0,01%, insbesondere minimal

Eisen ( Fe ) ,

Mangan (Mn) ,

Vanadium (V) ,

Platin (Pt) ,

Palladium (Pd) ,

Niob (Nb) ,

Titan (Ti),

Rhenium (Re) oder Ruthenium (Ru) sowie

Rest Nickel (Ni) .

2. Verfahren zur Herstellung eines Bauteils,

bei dem eine Legierung gemäß Anspruch 1 verwendet wird und mittels eines additiven Herstellungsverfahrens,

insbesondere mittels selektivem Sintern im Pulverbett, selektivem Schmelzen im Pulverbett,

insbesondere mittels Laserstrahl oder Elektronenstrahl oder

mittels Pulverauftragschweißen,

insbesondere Laserpulverauftragschweißen,

hergestellt wird.

3. Verfahren nach Anspruch 2,

bei dem ein Prozess mittels Elektronenstrahlen (EBM) verwendet wird.

4. Verfahren nach Anspruch 2 oder 3,

bei dem Prozessparameter wie Verfahrgeschwindigkeit, Ver fahrstrategie, Spurabstand, Leistung, Energiestrahl, Schichtdicke und/oder Bautemperatur, ... optimiert werden, die eine rissfreie Herstellung ermöglichen.