Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO1995007207 - ENSEMBLE POMPE DE GONFLAGE S'INTRODUISANT DANS LE TUBE DE SELLE D'UN VEHICULE A DEUX ROUES

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]
A n s p r ü c h e

1. Luftpumpeneinsatz für das Sattelstützenrohr eines
Zweirades, insbesondere eines Fahrrades, wobei der
Luftpumpeneinsatz ein Luftpumpendruckrohr zur axial
beweglichen Aufnahme einer Schubstange mit Kolben
aufweist,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
die Schubstange (4) den Ventilkopf (7) aufweist,
wobei die durch die Schubstange (4) in dem
Luftpumpendruckrohr (1) komprimierte Luft durch die
Schubstange (4) zum Ventilkopf (7) führbar ist.

2. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 1,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
das Luftpumpendruckrohr (3) eine Klemmeinrichtung
(17) zur Fixierung des Luftpumpeneinsatzes (2) in dem Sattelstützenrohr (1) aufweist.

3. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 2,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
die Klemmeinrichtung (17) einen elastischen Klemmring (16) umfaßt, der von einem von dem
Luftpumpendruckrohr (3) aufgenommenen Klemmteller
(15) zusammendrückbar ist.

4. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 3,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
der Klemmteller (15) einen Gewindestift (15a)
aufweist, der den Klemmring (16) durchragt, und der
von einem im Luftpumpendruckrohr angeordneten
Gewindestück (14) drehbar aufnehmbar ist.

5. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 4,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
das Gewindestück (14) das Luftpumpendruckrohr (3)
endseitig luftdicht abschließt.

6. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 1,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
die Schubstange (4) in einer im Luftpumpendruckrohr
(1) angeordneten Verschlußkappe (5) führbar ist.

7. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 1,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
die Schubstange (4) endseitig einen Verschlußstopfen
(6) und eine Kompressionslasche (12) aufweist.

8. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 1,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
vom Druckraum (18) des Luftpumpendruckrohres eine
Öffnung (6f) zur Schubstange (4) vorgesehen ist.

9. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 6,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
zum Lufteinlaß zwischen Verschlußkappe (5) und
Schubstange (4) ein Spalt (5a) vorgesehen ist.

10. Luftpumpeneinsatz nach einem oder mehreren der
Ansprüche 1 - 9,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
zum Einlaß der Luft in den Druckraum (18) ein
Ringspalt (6a, 6b) zwischen Luftpumpendruckrohr (3)
und Verschlußstopfen (6) bzw. zwischen der
Kompressionslasche (12) und dem Steg 6e des
Verschlußstopfens (6) vorgesehen ist.

11. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 9,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
der Verschlußstopfen (6) die Kompressionslasche (12)
axial beweglich aufnimmt, wobei die Lasche (12) beim
Saugvorgang den Ringspalt (6a) freigibt, hingegen
beim Kompressionsvorgang den Ringspalt (6a) abdichtet,

ERSATZBLATT

12. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 8,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
die Schubstange (4) ein Einsatzelement (13) aufweist, um den Kompressionsraum (18a) in der Schubstange (4) zu vermindern.

13. Luftpumpeneinsatz nach einem oder mehreren der
Ansprüche 1 - 12,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
das Einsatzelement (13) durch die Öffnung (6f) mit
dem Kompressionsraum (18) verbunden ist und am
anderen Ende den Ventilkopf (7) ausweist.

14. Luftpumpeneinsatz nach Anspruch 12,
d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, daß
das Einsatzelement (13) am einen Ende durch den der
Schubstange (4) angeordneten Verschlußstopfen (6)
gehalten ist.

ERSATZBLATT