Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2016116385 - BOUGIE-CRAYON DE PRÉCHAUFFAGE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Ansprüche

1. Verfahren zur Herstellung einer Glühstiftkerze (10), mit einem Gehäuse (20), einem zumindest abschnittsweise in dem Gehäuse (20) angeordneten Anschlusskontakt (22) und zumindest einem mittelbar mit dem Gehäuse (20) verbundenen Glührohr (30), wobei das Glührohr (30) an einem dem

Gehäuse (20) abgewandten Ende (31) verschlossen wird und wobei in dem Glührohr (30) ein Heizwendel (32) angeordnet wird, welcher mit dem

Anschlusskontakt (22) verbindbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eines der im Oberbegriff genannten Bauteile (20,22,30,32) oder eine Funktionseinheit (40) aus zwei oder mehr der im Oberbegriff genannten Bauteile (20,22,30,32) mittels eines Rapid-Prototyping-Verfahrens hergestellt wird.

2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die

Funktionseinheit (40) aus einer Kuppe (34) des Glührohrs (30) und einem damit verbundenen Abschnitt (37) des Heizwendeis (32) besteht.

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das

Bauteil (20,22,30,32) oder die Funktionseinheit (40) mit einem weiteren Bauteil (20,22,30,32) der Glühstiftkerze (10) verbunden werden.

4. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Bauteil (20,22,30,32) oder die Funktionseinheit (40) mit einem weiteren Bauteil (20,22,30,32) verschweißt werden.

5. Verfahren zur Herstellung einer Glühstiftkerze (10), mit einen Gehäuse (20), einem zumindest abschnittsweise in dem Gehäuse (20) angeordneten Anschlusskontakt (22) und zumindest einem mittelbar mit dem Gehäuse (20) verbundenen Glührohr (30), wobei das Glührohr (30) an einem dem

Gehäuse (20) abgewandten Ende (31) verschlossen wird und wobei in dem Glührohr (30) ein Heizwendel (32) angeordnet wird, welcher mit dem

Anschlusskontakt (22) verbindbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass das

Glührohr (30) auf seinem dem Gehäuse (20) abgewandten Ende (31) durch eine Kuppe (34) verschlossen wird, wobei an der Kuppe (34) zumindest eine Windung (35) der Heizwendel (32) ausgebildet wird.

6. Verfahren zur Herstellung einer Glühstiftkerze (10) nach einem der

Ansprüche 2 bis 5, wobei die Kuppe (34) und die mit der Kuppe (34) verbundene Windung (35) mit dem Glührohr (30) und der im Glührohr (30) angeordneten Heizwendel (32) verschweißt werden.

7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Kuppe (34) und das Glührohr (30) sowie die Windung (35) und der Heizwendel (32) mittels eines Lasers verschweißt werden.

8. Glühstiftkerze (10) mit einen Gehäuse (20), einem zumindest

abschnittsweise in dem Gehäuse (20) angeordneten Anschlusskontakt (22) und zumindest einem mittelbar mit dem Gehäuse (20) verbundenen

Glührohr (30), wobei das Glührohr (30) an einem dem Gehäuse (20) abgewandten Ende (31) verschlossen ist und wobei in dem Glührohr (30) ein Heizwendel (32) angeordnet ist, welcher mit dem Anschlusskontakt (22) verbindbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eines der im

Oberbegriff genannten Bauteile (20,22,30,32) oder eine Funktionseinheit (40) aus zwei oder mehr der im Oberbegriff genannten Bauteile

(20,22,30,32) mittels eines Rapid-Prototyping-Verfahrens hergestellt ist.

9. Glühstiftkerze nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Glührohr

(30) auf seinem dem Gehäuse (20) abgewandten Ende (31) durch eine vorgefertigte Kuppe (34) verschlossen ist, wobei an der Kuppe (34) zumindest eine Windung (35) der Heizwendel (32) ausgebildet ist, und wobei die vorgefertigte Kuppe (34) mit der mindestens einen Windung (35) des Heizwendeis (32) mit dem Glührohr (30) verschweißt ist.

10. Glühstiftkerze nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Kuppe (34) und/oder die mindestens eine Windung (35) des Heizwendeis (32) eine Höhe von ca. 2mm bis 5mm aufweisen.