Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020156607 - PLAQUE DE LINGOTIÈRE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Patentansprüche

1. Kokillenplatte mit einer Gießseite (2) und einer der Gießseite (2) abgewandten Rückseite (3), wobei in der Rückseite (3) wenigstens ein zur Rückseite (3) offener Kühlkanal (5) angeordnet ist mit einer Kühlfläche (7), die der Gießseite (3) gegenüberliegt, wobei in dem Kühlkanal (4, 5) ein Einsatz (6) angeordnet ist, um zwischen einer Innenfläche (7) des Einsatzes (6) und der Kühlfläche (9) einen Kühlspalt (4) auszubilden, wobei der Einsatz (6) über Befestigungsbolzen (17) mit Befestigungspunkten (15) in der Kühlfläche (9) verbunden ist, dadurch gekennzeichnet, dass sich wenigstens ein Kühlspalt (4) aus Sicht des Befestigungspunktes (15) zur Gießseite (3) bis unter den Befestigungspunkt (15) erstreckt.

2. Kokillenplatte nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungspunkte (15) inselartige Erhöhungen gegenüber der Kühlfläche (9) sind,

3. Kokillenplatte nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass eine Dicke der Kokillenplatte (1 ) zwischen der Gießseite (2) und der Kühlfläche (9) im Bereich der Befestigungspunkte (15) nicht kleiner ist als in den anderen Bereichen dieses Kühlkanals (5).

4. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die mehren Befestigungspunkte (15) in Längsrichtung (L) und in Querrichtung (Q) des Kühlkanals (5) zueinander versetzt angeordnet sind.

5. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass bezogen auf die Längsrichtung (L) des Kühlkanals (5) im Längenabschnitt eines Befestigungspunktes (15) ein rückwärtiger Stützvorsprung (10) an dem Einsatz (6) angeordnet ist.

6. Kokillenplatte nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass an beiden Längsseiten des Einsatzes (6) einander unmittelbar gegenüberliegende Stützvorsprünge (10) angeordnet sind.

7. Kokillenplatte nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Einsatz (6) zwischen den längsseitig gegenüberliegenden Stützvorsprüngen (10) eine größere Dicke besitzt als in Längsrichtung neben den Stützvorsprüngen (10).

8. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass im Bereich des Befestigungspunktes (15) ein Arbeitsspalt zwischen der Kokillenplatte (1 ) und dem Einsatz (6) angeordnet ist, so dass die Kokillenplatte (1 ) an den Befestigungspunkten (15) schwimmend gegenüber dem Einsatz (6) gelagert ist, wobei der Befestigungspunkt (15) gegenüber dem Einsatz (6) lateral in Längsrichtung (L) und Querrichtung (Q) des Kühlkanals (5) klemmungsfrei verlagerbar ist.

9. Kokillenplatte nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der Arbeitsspalt kleiner als 2/10 mm ist.

10. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Einsatz (6) unter Eingliederung eines Schraubensicherungselements (20) mit dem Befestigungspunkt (15) verschraubt ist.

1 1. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungspunkte (15) Gewindeeinsätze (16) aufweisen.

12. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 1 1 , dadurch gekennzeichnet, dass Bolzenköpfe (21 ) der Befestigungsschrauben (17) vollständig versenkt in einer abgestuften Durchgangsbohrung (18) in dem Einsatz (6) angeordnet sind.

13. Kokillenplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass der Einsatz (6) einen den Kühlkanal (5) begrenzenden Steg (12) übergreift und/oder in eine rückseitige Tasche (23) in einer Wand eines Kühlkanals (5) fasst.