Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. DE102018111202 - Tauchbehandlungsanlage und Verfahren zum Tauchbehandeln von Gegenständen, insbesondere von Fahrzeugkarosserien

Office
Allemagne
Numéro de la demande 102018111202
Date de la demande 09.05.2018
Numéro de publication 102018111202
Date de publication 14.11.2019
Type de publication A1
CIB
B65G 49/02
BTECHNIQUES INDUSTRIELLES; TRANSPORTS
65MANUTENTION; EMBALLAGE; EMMAGASINAGE; MANIPULATION DES MATÉRIAUX DE FORME PLATE OU FILIFORME
GDISPOSITIFS DE TRANSPORT OU D'EMMAGASINAGE, p.ex. TRANSPORTEURS POUR CHARGEMENT OU BASCULEMENT, SYSTÈMES TRANSPORTEURS POUR MAGASINS OU TRANSPORTEURS PNEUMATIQUES À TUBES
49Systèmes transporteurs caractérisés par leur utilisation à des fins particulières, non prévus ailleurs
02pour transporter des pièces à usiner dans des bains de liquide
CPC
B65G 49/045
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
49Conveying systems characterised by their application for specified purposes not otherwise provided for
02for conveying workpieces through baths of liquid
04the workpieces being immersed and withdrawn by movement in a vertical direction
0409specially adapted for workpieces of definite length
0436arrangements for conveyance from bath to bath
044along a continuous circuit
045the circuit being fixed
Déposants EISENMANN SE
Inventeurs Robbin Jörg
Schulze Herbert
Mandataires Ostertag & Partner, Patentanwälte mbB
Titre
(DE) Tauchbehandlungsanlage und Verfahren zum Tauchbehandeln von Gegenständen, insbesondere von Fahrzeugkarosserien
Abrégé
(DE)

Eine Tauchbehandlungsanlage zum Behandeln von Gegenständen (12), insbesondere zum Behandeln von Fahrzeugkarosserien (14), umfasst ein Tauchbecken (16), welches mit einer Behandlungsflüssigkeit (18) füllbar ist, in welche zu behandelnde Gegenstände (12) vollständig oder teilweise eingetaucht werden können. Ein Fördersystem (20) definiert einen Förderweg (50) und umfasst wenigstens einen Transportwagen (24), welcher entlang des Förderweges (50) in einer Transportrichtung (36) verfahrbar ist und eine Befestigungseinrichtung (28) aufweist, an welcher wenigstens ein Gegenstand (12) befestigbar ist. Das Fördersystem (20) kann die zu behandelnden Gegenstände (12) an das Tauchbecken (16) heran, vollständig oder teilweise in den Innenraum (22) des Tauchbeckens (16) hinein, aus dem Tauchbecken (16) heraus und von diesem wegbewegen. Der Förderweg (50) des Fördersystems (20) teilt sich in Teilwege (50.i), von denen wenigstens ein erster Teilweg (50.1) zu dem Tauchbecken (16) oder zu einem Tauchbereich des Tauchbeckens (16) führt und von denen ein zweiter Teilweg (50.2) an diesem Tauchbecken (16) oder an diesem Tauchbereich dieses Tauchbeckens (16) vorbei führt. Außerdem ist ein Verfahren zum Tauchbehandeln von Gegenständen (12) angegeben. embedded image

Également publié en tant que