Traitement en cours

Veuillez attendre...

Paramétrages

Paramétrages

Aller à Demande

1. WO2020156905 - INTERRUPTEUR ÉLECTRONIQUE FIABLE

Note: Texte fondé sur des processus automatiques de reconnaissance optique de caractères. Seule la version PDF a une valeur juridique

[ DE ]

Patentansprüche

1. Elektronischer Schalter (1) zum Trennen eines Stromflusses zwischen einem ersten und einem zweiten Anschluss (11,12), aufweisend

- einen dritten Anschluss (13),

- einen Halbleiterschalter (2),

- eine Sicherung (3) und

- einen Kurzschließer (4),

wobei zwischen dem ersten Anschluss (11) und dem zweiten An schluss (12) eine Reihenschaltung von der Sicherung (3) und dem Halbleiterschalter (2) angeordnet ist und zwischen dem ersten Anschluss (11) und dem dritten Anschluss (13) eine Reihenschaltung von der Sicherung (3) und dem Kurzschließer (4) angeordnet ist.

2. Elektronischer Schalter (1) nach Anspruch 1, wobei zwi schen dem zweiten Anschluss (12) und dem dritten Anschluss (13) ein weiterer Kurzschließer (41) angeordnet ist.

3. Elektronischer Schalter (1) nach einem der Ansprüche 1 oder 2, wobei der Kurzschließer (4,41) als Thyristor ausge bildet ist.

4. Elektronischer Schalter (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei zwischen dem Halbleiterschalter (2) und dem zweiten Anschluss (12) eine weitere Sicherung (31) derart angeordnet ist, dass zwischen dem zweiten Anschluss (12) und dem dritten Anschluss (13) eine Reihenschaltung von dem weiteren Kurz schließer (41) und der weiteren Sicherung (31) angeordnet ist .

5. Elektrisches Netz (10) mit mindestens einem elektronischen Schalter (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 4 und einer Ener giequelle (7), wobei die Energiequelle (7) mit dem ersten An schluss (11) und dem dritten Anschluss (13) des elektroni schen Schalters (1) verbunden ist.

6. Verfahren zum Betreiben eines elektronischen Schalters (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 4 oder eines elektrischen Net zes (10) nach Anspruch 5, wobei bei Überlastung des Halb leiterschalters (2) der Kurzschließer (4) zumindest zeitweise geschlossen wird.

7. Verfahren nach Anspruch 6, wobei der elektronische Schal ter (1) einen weiteren Kurzschließer (41) gemäß Anspruch 2 aufweist, wobei der weitere Kurzschließer (41) zumindest zeitweise geschlossen wird, wenn der Kurzschließer (4) ge schlossen wird oder geschlossen ist.

8. Verfahren nach Anspruch 7, wobei der weitere Kurzschließer (41) geschlossen wird, wenn der Kurzschließer (4) geschlossen ist und ein Strom (IHL) durch den Halbleiterschalter (2) ei nen vorgebbaren Grenzwert (IG) überschreitet oder wenn der Betrag des Stroms (IHL) durch den Halbleiterschalter (2) den vorgebbaren Grenzwert (IG) überschreitet.

9. Verfahren nach Anspruch 7, wobei der weitere Kurzschließer

(41) gleichzeitig mit dem Kurzschließer (4) geschlossen wird.