Parte del contenido de esta aplicación no está disponible en este momento.
Si esta situación persiste, contáctenos aComentarios y contacto
1. (WO2017050570) COOLING ARRANGEMENT FOR AN ELECTRONIC COMPONENT
Nota: Texto obtenido mediante procedimiento automático de reconocimiento óptico de caracteres.
Solo tiene valor jurídico la versión en formato PDF

Patentansprüche

1. Kühlanordnung für eine elektronische Komponente (11), aufweisend einen Kühlkörper (13) mit einer Kontaktfläche (12) für die elektronische Komponente (11),

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kühlanordnung

• einen Wandler (14) zur Wandlung von thermischer Energie in eine Nutzenergie und

· als ein Funktionselement, in das diese Nutzenergie

einspeisbar ist, eine Kühlvorrichtung (21) für den Kühlkörper oder für die elektronische Komponente (11) aufweist .

2. Kühlanordnung nach Anspruch 1,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) durch einen thermoelektrischen Generator gebildet ist.

3. Kühlanordnung nach Anspruch 2,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der thermoelektrische Generator und das Funktionselement mit einem elektrischen Energiespeicher (20) verbunden sind.

4. Kühlanordnung nach einem der voranstehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kühlvorrichtung durch einen Piezofächer, einen motorisch betriebenen Lüfter oder ein Peltierelement gebildet ist .

5. Kühlanordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 4,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass ein Funktionselement durch eine Überwachungsvorrichtung (24) und/oder eine Anzeigevorrichtung und/oder eine Datenü-bertragungsvorrichtung gebildet ist.

6. Kühlanordnung nach einem der voranstehenden Ansprüche, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) mit einem Zusatzkühlkörper (15) kontaktiert ist.

7. Kühlanordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 6,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass mehrere Module der Kühlanordnung eine Baueinheit ausbildet .

8. Kühlanordnung nach Anspruch 7,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) mit dem Kühlkörper (13) kontaktiert ist .

9. Kühlanordnung nach Anspruch 8,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Kühlkörper (13) Rippen (30) aufweist und der Wandler (14) zwischen benachbarten Rippen (30) angeordnet ist.

10. Kühlanordnung nach einem der Ansprüche 2 bis 9,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass ein Steuermodul (18) für das Funktionselement (21, 24, 26, 27) und/oder den thermoelektrischen Generator vorgesehen ist, das die durch den thermoelektrischen Generator erzeugte Energie verbraucht.

11. Elektronische Baugruppe mit einer elektronischen Komponente und einer Kühlanordnung nach einem der voranstehenden Ansprüche,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kühlanordnung aus mehreren Modulen besteht, die gemeinsam mit der elektronischen Komponente (11) auf einem Schaltungsträger (29) moniert sind.

12. Elektronische Baugruppe nach Anspruch 11,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) auf einer Rückseite des Schaltungsträgers angeordnet ist.

13. Elektronische Baugruppe nach einem der Ansprüche 11 oder 12,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Wandler (14) mit der elektronischen Komponente (11) oder mit einem von der elektronischen Komponente (11) ausgehenden Wärmeleitpfad (31) kontaktiert ist.