Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2020200365 - CAGE-FREE ROLLING BEARING

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

ANSPRÜCHE

1. Käfigloses Wälzlager (1 ) mit:

- einer Mehrzahl von Wälzkörpern (4), welche zwischen einem Innenring (2) und einem konzentrisch zum Innenring (2) angeordneten Außenring (3) in Umfangsrichtung verteilt angeordnet sind; und

- einem Andrückelement (6), welches

o ringsegmentartig entlang der Umfangsrichtung angeordnet ist,

o zumindest zeitweise mindestens zwei der Wälzkörper (4) gleichzeitig kontaktiert, und

o jeden der kontaktierten Wälzkörper (4) mit einer in axiale Richtung orientierten Kraft beaufschlagt.

2. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach Anspruch 1 , wobei das Andrückelement (6) eine Andrückzunge (7) aufweist, die in einem ersten Endbereich (7a) gelagert ist und deren zweiter Endbereich (7b) als freitragendes Ende ausgebildet ist.

3. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach Anspruch 2, wobei der zweite Endbereich (7b) der Andrückzunge (7) als freitragendes Ende ausgebildet ist.

4. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach Anspruch 2 oder 3, wobei der zweite Endbereich (7b) der Andrückzunge (7) nachgiebig fixiert ist.

5. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der Ansprüche 2 bis 4, wobei sich der Querschnitt der Andrückzunge (7), beginnend vom ersten Endbereich (7a) bis zum zweiten Endbereich (7b), verjüngt.

6. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der Ansprüche 2 bis 5, wobei in dem ersten Endbereich (7a) ein abgeschrägter Anlaufbereich (7c) ausgebildet ist.

7. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der Ansprüche 2 bis 6, wobei in dem zweiten Endbereich (7b) ein abgeschrägter Auslaufbereich (7d) ausgebildet ist.

8. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der Ansprüche 2 bis 7, wobei die Andrückzunge (7) gewölbt ist.

9. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach Anspruch 1 , wobei das Andrückelement (6) als wippenförmiges Andrückelement ausgebildet ist, welches in einem Mittelbereich gelagert ist und an beiden Endbereichen entweder nachgiebig fixiert oder freitragend ist.

10. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Wälzlager (1 ) in axialer Richtung durch eine ringförmige Deckscheibe (5) abgeschlossen ist und das Andrückelement (6) an der Deckscheibe (5) angebracht ist.

11. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Andrückelement (7) gleichzeitig höchstens zwei der Wälzkörper (4) kontaktiert.

12. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 10, wobei das Andrückelement (7) gleichzeitig höchstens drei der Wälzkörper (4) kontaktiert.

13. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei mehrere Andrückelemente (6) äquidistant über den Umfang verteilt sind.

14. Käfigloses Wälzlager (1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Wälzlager (1 ) ein Schrägkugellager ist.