Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2020193165 - PLATE CONVEYOR

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Ansprüche :

1. Plattenförderband (1), umfassend Plattenförderelemente

(12), die miteinander verbunden und auf Schienen (24, 21) geführt sind, wobei die Schienen (24, 21) Bestandteile von aneinandergereihten und miteinander verbundenen

Schienenelementen (25, 29) sind, dadurch gekennzeichnet, dass in Stoßstellen von aneinandergrenzenden

Schienenelementen (29) Längenausgleichsstücke (31) angeordnet sind.

2. Plattenförderband nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Längenausgleichsstücke (31) Ränder (38)

aufweisen, die zu der Längserstreckung der Schienen (24) schräg sind und dass zwischen benachbarten

Schienenelementen (29) Aussparungen (32) vorgesehen sind, deren Ränder (39) zu der Längserstreckung der Schienen (24) schräg sind.

3. Plattenförderband nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Ränder (38) der Längenausgleichsstücke (31) und die Ränder (39) der Aussparungen (32) zu der

Längserstreckung der Schienen (24) um gleiche Winkel schräg sind.

4. Plattenförderband nach Anspruch 2 oder 3, dadurch

gekennzeichnet, dass die Aussparungen (32) im Bereich der Schienen (24) der Schienenelemente (29) vorgesehen sind.

5. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 2 bis 4,

dadurch gekennzeichnet, dass die Aussparungen (32) von Leisten (41) begrenzt sind.

6. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass an der Unterseite der

Schienenelemente (29) Platten (42) vorgesehen sind, die mit Enden der Schienenelemente (29) verbunden sind.

7. Plattenförderband nach Anspruch 5 oder 6, dadurch

gekennzeichnet, dass die Leisten (41) an der Oberseite der Platten (42) angeordnet sind.

8. Plattenförderband nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Leisten (41) mit den Platten (42) einteilig ausgebildet oder mit den Platten (42) verbunden sind.

9. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 1 bis 8,

dadurch gekennzeichnet, dass Längenausgleichsstücke (31) mit dreieckiger Umrissform vorgesehen sind.

10. Plattenförderband nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Umrissform einem gleichseitigen Dreieck

entspricht .

11. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 1 bis 8,

dadurch gekennzeichnet, dass Längenausgleichsstücke (31) mit trapezförmiger Umrissform vorgesehen sind.

12. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 1 bis 11,

dadurch gekennzeichnet, dass die Schienenelemente (29) äußere Schienen (24) und zwischen diesen eine

Mittelschiene (21) aufweisen.

13. Plattenförderband nach Anspruch 12, dadurch

gekennzeichnet, dass die Mittelschiene (21) einen nach oben, zu den Plattenförderelementen (12) hin weisenden, längslaufenden Steg aufweist.

14. Plattenförderband nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen Mittelschienen (21)

aneinandergrenzender Schienenelemente (29) Kupplungsstücke (33) vorgesehen sind und dass die Querschnittsform der Kupplungsstücke (33) der Querschnittsform der

Mittelschienen (21) entspricht.

15. Plattenförderband nach Anspruch 14, dadurch

gekennzeichnet, dass die Kupplungsstücke (33) an ihren Enden Fortsätze (34) aufweisen und dass die Fortsätze (34) in Ausnehmungen (35) in Enden der Mittelschienen (21) eingreifen .

16. Plattenförderband nach Anspruch 14 oder 15, dadurch

gekennzeichnet, dass die Mittelschienen (21) und die

Kupplungsstücke (33) an ihren einander zugewandten Enden horizontal ausgerichtete Schlitze (36) und Zungen (37) aufweisen, mit denen sie kammartig ineinandergreifen und damit eine durchgehende Führung für die Führungsstücke (22) bilden.

17. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 13 bis 16,

dadurch gekennzeichnet, dass ein Satz Kupplungsstücke (33) mit unterschiedlichen Längen vorgesehen ist.

18. Plattenförderband nach einem der Ansprüche 1 bis 17,

dadurch gekennzeichnet, dass ein Satz

Längenausgleichsstücke (31) mit unterschiedlichen

Abmessungen vorgesehen ist.

19. Plattenförderband nach Anspruch 18, dadurch

gekennzeichnet, dass der Satz Längenausgleichsstücke (31) Längenausgleichsstücke (31) mit dreieckiger und mit trapezförmiger Umrissform umfasst.