Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2020109332 - FOOD PREPARATION SYSTEM

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Ansprüche

1. Lebensmittelzubereitungssystem mit zumindest einer Ausgabeeinheit (12a) und mit zumindest einer Steuereinheit (14a), die dazu vorgesehen ist, über die Ausgabeeinheit (12a) durch zumindest ein Rezept zu führen, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) in wenigstens einem

Betriebszustand bei der Führung durch zumindest einen Rezeptschritt (16a) des Rezepts zumindest eine Information hinsichtlich zumindest eines weiteren Rezeptschritts (18a, 20a) des Rezepts über die Ausgabeeinheit (12a) ausgibt.

2. Lebensmittelzubereitungssystem nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts mittels der Information zumindest einen zukünftigen Rezeptschritt (18a, 20a) kennzeichnet.

3. Lebensmittelzubereitungssystem nach Anspruch 1 oder 2, dadurch

gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts mittels der Information zumindest einen zukünftigen Rezeptschritt (18a, 20a) beschreibt.

4. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts mittels der Information zumindest einen abgeschlossenen Rezeptschritt (18a) als abgeschlossen kennzeichnet.

5. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts zumindest eine Information hinsichtlich von zumindest zwei weiteren Rezeptschritten (18a, 20a) des Rezepts gleichzeitig über die Ausgabeeinheit (12a) ausgibt.

6. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts zumindest einen zeitlich direkt auf den Rezeptschritt (16a) folgenden Rezeptschritt (18a) gegenüber zumindest einem zeitlich auf den folgenden Rezeptschritt (18a) folgenden Rezeptschritt (20a) des

Rezepts hervorhebt.

7. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts zu zumindest einem zeitlich direkt auf den Rezeptschritt (16a) folgenden Rezeptschritt (18a) einen höheren

Informationsgrad bereitstellt als zu zumindest einem zeitlich auf den folgenden Rezeptschritt (18a) folgenden Rezeptschritt (20a) des Rezepts.

8. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts den Rezeptschritt (16a) in einer graphischen Visualisierung eines Gesamtverlaufs des Rezepts einordnet.

9. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts zumindest eine Komplexität einer Ausgabe des Rezeptschritts (16a) zeitlich verändert.

10. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts den Rezeptschritt (16a) auf mindestens 30 % einer Anzeigefläche (30a) der Ausgabeeinheit (12a) darstellt.

1 1. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (14a) bei der Führung durch den Rezeptschritt (16a) des Rezepts den weiteren Rezeptschritt (18a, 20a) auf maximal 50 % einer Anzeigefläche (30a) der Ausgabeeinheit (12a) darstellt. 12. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch zumindest ein Gargerät (26a), welches die Steuereinheit (14a) aufweist.

13. Lebensmittelzubereitungssystem nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch zumindest ein Gargerät (26a), welches die

Ausgabeeinheit (12a) aufweist.

14. Verfahren zu einem Betrieb eines Lebensmittelzubereitungssystems (10a),

insbesondere nach einem der vorhergehenden Ansprüche, welches zumindest eine Ausgabeeinheit (12a) aufweist, über welche in wenigstens einem

Betriebszustand durch zumindest ein Rezept geführt wird, dadurch

gekennzeichnet, dass in dem Betriebszustand bei der Führung durch zumindest einen Rezeptschritt (16a) des Rezepts zumindest eine Information hinsichtlich zumindest eines weiteren Rezeptschritts (18a, 20a) des Rezepts über die Ausgabeeinheit (12a) ausgegeben wird.