Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2020109242 - DISPLAY APPARATUS AND METHOD FOR MONITORING THE STRUCTURAL INTEGRITY OF A REPAIR LOCATION

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1. Anzeigevorrichtung (100) zum Überwachen der

strukturellen Integrität einer Reparaturstelle (101) an einer aus einem Verbundmaterial (102) gefertigten LaminatStruktur eines Teils einer Luftfahrzeugaußenhaut,

wobei die Anzeigevorrichtung (100) wenigstens einen länglichen dünnen Indikatorstreifen (110) aufweist, der in unmittelbarer Nachbarschaft der Reparaturstelle (101) lösbar auf der äußeren Schicht der LaminatStruktur (102) aufgebracht ist ;

wobei der Indikatorstreifen (110) ausgebildet ist, eine vordefinierte Restfestigkeit einer Klebung (103) eines

Reparaturpatch (104) mit dem umgebenden Verbundmaterial (102) anzuzeigen .

2. Anzeigevorrichtung nach Anspruch 1,

wobei der Indikatorstreifen (110) aus einem Metall, einer Metalllegierung oder einem Faserverbundwerkstoff besteht .

3. Anzeigevorrichtung nach Anspruch 2,

wobei das Metall insbesondere Aluminium, Titan, Stahl oder eine Legierung aus einem der vorhergenannten Metalle aufweist .

4. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (110) eine vordefinierte Vorspannung aufweist, die auf eine zu erreichende

Zielfestigkeit der Klebung (103) des Reparaturpatch (104) mit dem umgebenden Verbundmaterial (102) abgestimmt ist.

5. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei die Klebung (103) mittels eines Klebefilms erfolgt .

6. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (210) mittels eines

Klebemittels (212) auf der ausgehärteten Klebung (203) aufgebracht ist.

7. Anzeigevorrichtung nach Anspruch 6,

wobei das Klebemittel (212) eine höhere Haftung aufweist als der Klebefilm der Klebung (203) für den Reparaturpatch (204) .

8. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei sich der Indikatorstreifen (110) bei Erreichen einer vordefinierten Restfestigkeit der Klebung (103) wenigstens teilweise ablöst oder ablösbar ist.

9. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (110) eine vordefinierte Bruchstelle oder Bruchlinie (111) aufweist.

10. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (110) auf einem sich über den Umfang der Reparaturstelle (101) hinaus erstreckenden Auftragungsbereich der Klebung (103) aufgebracht ist.

11. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (110) eine durchgehende Dicke zwischen 0,1 mm und 0,5 mm, vorzugsweise zwischen 0,1 mm und 0,3 mm aufweist.

12. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (110) ein Verhältnis von Länge zu Breite im Bereich von 1 zu 2 bis 1 zu 10,

vorzugsweise im Bereich von 1 zu 3 und 1 zu 5 aufweist.

13. Anzeigevorrichtung nach einem der vorherstehenden

Ansprüche,

wobei der Indikatorstreifen (110) in einer Vertiefung des Verbundmaterials (102) eingebracht ist.

14. Anzeigevorrichtung nach Anspruch 13,

wobei die Oberfläche des Indikatorstreifend (110) bündig mit der Oberfläche des umgebenden Verbundmaterials (102) ist.

15. Verfahren zum Überwachen der strukturellen Integrität einer Reparaturstelle, wobei die Reparatur an einer aus einem Verbundmaterial gefertigten LaminatStruktur vorgenommen wurde, wobei die LaminatStruktur Teil einer

Luftfahrzeugaußenhaut ist, wobei die LaminatStruktur während eines Flugs des Luftfahrzeugs Belastungen ausgesetzt

ist, wobei das Verfahren umfasst:

(a) Aufbringen eines Klebefilms auf einer

Reparaturstelle einer Grundstruktur (20) aus

Verbundmaterial, wobei sich der Klebefilm auf der äußersten Verbundmateriallage der Grundstruktur

wenigstens teilweise über die Reparaturstelle hinaus in einen Erstreckungsbereich (30) erstreckt;

(b) Einkleben eines Reparaturpatch (10) auf den

Klebefilm in der Reparaturstelle;

(c) Aushärten der Klebung; und

(d) Aufbringen einer Anzeigevorrichtung (10) aufweisend einen Indikatorstreifen (11), auf dem

Erstreckungsbereich (30), wobei der Indikatorstreifen (11) ausgebildet ist, eine vordefinierte Restfestigkeit der Klebung des Reparaturpatch mit dem umgebenden

Verbundmaterial anzuzeigen.