Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2020109042 - METHOD FOR TREATING AN ABRASIVE ARTICLE, AND ABRASIVE ARTICLE

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Ansprüche

1. Verfahren zur Behandlung eines Schleifartikels (10), insbesondere eines be schichteten Schleifartikels (10), wobei zumindest auf eine zum Schleifen vor gesehene Oberfläche (28) des Schleifartikels (10) eine Trennmitteldisper sion zur Erzeugung einer Deckschicht (30) aufgebracht wird, wobei die Trennmitteldispersion zumindest ein Antihaftmittel aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass die Trennmitteldispersion ferner zumindest ein Filmbil dungsmittel, insbesondere ein Verfilmungsmittel und/oder ein Lückenfüllmit tel, aufweist.

2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Trennmit teldispersion zumindest ein Tensid enthält.

3. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Trennmitteldispersion bei einer Temperatur des Schleifartikels (10) zwischen 0 °C und 100 °C, insbesondere zwischen 15 °C und 80 °C, ganz insbesondere zwischen 30 °C und 60 °C auf die Oberfläche (28) des Schleifartikels (10) aufgebracht wird.

4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Trennmitteldispersion einen Feststoffgehalt zwischen 20 % und 60 %, insbesondere zwischen 25 % und 50 %, ganz insbesondere zwischen 30 % und 40 % aufweist.

5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Trennmitteldispersion mittels gepulstem Sprühen auf die Oberfläche (28) des Schleifartikels (10) aufgebracht wird.

6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Trennmitteldispersion während des Herstellverfahrens des Schleifartikels (10), insbesondere nach einem Verfahrensschritt zur Er- hitzung (212) des Schleifartikels (10), ganz insbesondere vor einem Verfah rensschritt zur Kühlung (216) des Schleifartikels (10), auf die Oberfläche (28) des Schleifartikels (10) aufgebracht wird.

7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die durch Aufbringen der Trennmitteldispersion auf die Ober fläche (28) des Schleifartikels (10) erzeugte Deckschicht (30) in einem Ver fahrensschritt zur Kühlung (216) des Schleifartikels (10) mit einem Luftstrom getrocknet wird.

8. Schleifartikel (10), behandelt nach einem Verfahren der vorhergehenden An sprüche.