Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2020108863 - METHOD, DEVICE, COMPUTER PROGRAM AND COMPUTER PROGRAM PRODUCT FOR CHECKING AN AT LEAST SEMI-AUTONOMOUS DRIVING MODE OF A VEHICLE

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1. Verfahren zur Überprüfung eines zumindest teilautonomen Fährbetriebs eines Fahrzeuges, bei dem

- Eingriffsdaten von einer Vielzahl an Fahrzeugen

bereitgestellt werden, wobei die Eingriffsdaten jeweils repräsentativ sind für einen menschlichen Eingriff in einen zumindest teilautonomen Fährbetrieb eines Fahrzeuges und wobei die Eingriffsdaten Sensordaten zum Zeitpunkt des

Eingriffes und Positionsdaten für eine Position zum Zeitpunkt des Eingriffes umfassen,

- abhängig von den Eingriffsdaten der Vielzahl an Fahrzeugen eine Position ermittelt wird, an der eine erhöhte Anzahl an Fahrzeugen einen menschlichen Eingriff registriert hat.

2. Verfahren nach Anspruch 1, bei dem abhängig von den

Eingriffsdaten eines einzelnen Fahrzeuges der Vielzahl an Fahrzeugen ermittelt wird, welcher Art der menschliche

Eingriff war.

3. Verfahren nach Anspruch 2, wobei abhängig von den

Eingriffsdaten des einzelnen Fahrzeuges und der ermittelten Art des menschlichen Eingriffes ermittelt wird, ob der

Eingriff aufgrund eines Fehlers des zumindest teilautonomen Fährbetriebs erfolgte.

4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem abhängig von den Eingriffsdaten der Vielzahl an Fahrzeugen Korrekturparameter ermittelt werden und an die Vielzahl an Fahrzeuge übertragen werden, wobei die Korrekturparameter repräsentativ sind für korrigierte Sensordaten, mittels derer ein zumindest teilautonomer Fährbetrieb ohne menschlichen Eingriff an der ermittelten Position ermöglicht wird.

5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem der teilautonome Fährbetrieb eine autonome Querführung und/oder eine autonome Längsführung des Fahrzeugs umfasst.

6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem abhängig von der ermittelten Position eine

Datensammelnachricht an die Vielzahl an Fahrzeuge übertragen wird, die repräsentativ ist dafür, dass die Vielzahl an

Fahrzeuge beim Befahren der ermittelten Position vorgegebene Sensordaten erfassen und übertragen soll.

7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem abhängig von der ermittelten Position eine Stoppnachricht an zumindest eine Teilmenge der Vielzahl an Fahrzeuge übertragen wird, die repräsentativ ist dafür, dass die Teilmenge der Vielzahl an Fahrzeuge beim Befahren der ermittelten Position keine Eingriffsdaten mehr übertragen soll.

8. Vorrichtung zur Überprüfung eines zumindest teilautonomen Fährbetriebs eines Fahrzeuges, wobei die Vorrichtung dazu ausgebildet ist, ein Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7 durchzuführen.

9. Computerprogramm zur Überprüfung eines zumindest

teilautonomen Fährbetriebs eines Fahrzeuges, wobei das

Computerprogramm ausgebildet ist ein Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7 bei seiner Ausführung auf einer

Datenverarbeitungsvorrichtung durchzuführen .

10. Computerprogrammprodukt zur Überprüfung eines zumindest teilautonomen Fährbetriebs eines Fahrzeuges umfassend ausführbaren Programmcode, wobei der Programmcode bei Ausführung durch eine Datenverarbeitungsvorrichtung das Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7 ausführt.