Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persist, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2019025282) HYDRAULIC BRAKING SYSTEM HAVING AN ELECTRONIC CONTROL UNIT AND METHOD FOR OPERATING SAME
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters
Ansprüche

1. Hydraulisches Bremssystern zum Bremsen eines Fahrzeugrades nach Mafigabe einer Bremsdruckregelung, umfassend:

eine von einem Elektromotor (1 ; 1 ') angetriebene Hydraulikpumpe (2; 2' ) zur hydraulischen. Druckerzeugung»

eine elektronische Regeleinheit (4; 4') zur Ermittlung mindestens eines Stellwertes zum Ausgleich einer Regelabweichung, ausgehend von einem gemessenen Ist- Brems druck im Vergleich zu einer Soll-Druckvorgabe, welche

mindestens ein Stellglied zur Druckerhöhung oder Druckverminderung des Ist-Bremsdrucks in Anpassung zur Soll-Druckvorgabe ansteuert,

dadurch gekennzeichnet, dass die elektronische Regeleinheit (4') den Elektromotor (1 ') als Stellglied zum. Ausgleich der Regelabweichung derart ansteuert, dass die Hydraulikpumpe (2') in einer Drehrichtung eine Druckerhöhung des Bremsdrucks und in der anderen

Drehrichtung eine Druckverm inderung des Bremsdrucks erzeugt.

2. Hydraulisches Bremssystern nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet, dass die Hydraulikpumpe (2') als eine Zahnradpumpe ausgebildet ist.

3. Hydraulisches Bremssystem nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet, dass der Elektromotor (Γ) als permanent erregter Synchronmotor ausgebildet ist.

4. Hydraulisches Bremssystem nach Anspruch 3,

dadurch gekennzeichnet, dass der Elektromotor ( Γ) als ein Außenläiifermotor ausgebildet ist.

5. Hydraulisches Bremssystem nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet, dass in die von der Hydrauükpumpe (2*) beaufschlagte bremsdruckführende Druckleitung (8') ein von der elektronischen Regeleinheit (4') angesteuertes Absperrventil (20) eingefugt ist, um zusätzlich zu der direkt von der

Hydraulikpumpe (2') bewirkten Druckerhöhung und Druckverminderung eine Sperrstellung zu realisieren.

6. Hydraulisches Bremssystem nach Anspruch 1 ,

dadurch gekennzeichnet, dass in die bremsdruckfuhrende Druckleitung (8') ein

Sicherheitsbremsventil (14') zum sicheren. Einbremsen der Bremse im Falle einer

Funktionsstörung eingefügt ist.

7. Hydraulisches Brems System nach Anspruch 6,

dadurch gekennzeichnet, dass auslassseitig des Absperrventils (20) ein Druckgeber (19') zum Messen des Ist-Bremsdrucks an die bremsdruckfuhrende Druckleitung (8')

angeschlossen ist, der elektrisch an die elektronische Regeleinheit (4") zur Istwertvorgabe angeschlossen ist,

8. Verfahren zum Bremsen mindestens eines Fahrzeugrades nach Maßgabe einer Bremsdruckregelung, bei welcher eine von einem Elektromotor ( Γ ) angetriebene

Hydraulikpumpe (2') zur hydraulischen Druckerzeugung verwendet wird, und bei welcher von einer elektronischen Regeleinheit (4') mindestens ein Stellwert zum Ausgleich einer Regelabweichung ausgehend von einem gemessenen Ist-Bremsdruck im Vergleich zu einer Soll-Druckvorgabe ermittelt wird, um mindestens ein Stellglied zur Druckerhöhung oder Druck Verm inderung des Ist-Bremsdrucks in Anpassung zur Soll-Druckvorgabe anzusteuern, dadurch gekennzeichnet, dass von der elektronischen Regeleinheit (4') der Elektromotor (1 ') als Stellglied zum Ausgleich der Regelabweichung derart angesteuert wird, dass die Hydraulikpumpe (2') in einer Drehrichtung eine Druckerhöhung des Bremsdrucks und in der anderen Drehrichtung eine Druckverminderung des Bremsdrucks erzeugt.

9. Verfahren nach Anspruch 8,

dadurch gekennzeichnet, dass der Elektromotor (1 ') hinsichtlich einer positiven und negativen Drehzahl sowie eines positiven und negativen Drehmoments geregelt wird.

10, Computcrprogrammprodukt mit Programmcodemitteln zur Durchführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 8 oder 9. wenn das Computerprogrammprodukt auf einer elektronischen Regelcinheit (4') eines hydraulischen Bremssystems nach einem der Ansprüche 1 bis 7 abläuft oder auf einem computerlesbaren Medium gespeichert ist.