Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persist, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2019025254) STRUCTURE HAVING EDGE REINFORCEMENT ON PROFILED RAIL
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

PATENTANSPRÜCHE

1. Baukörper aufweisend

- einen Betonkörper (10) mit einer ersten Oberfläche (11 ) und einer winklig zur ersten Oberfläche angeordneten zweiten Oberfläche (12),

- eine in den Betonkörper (10) eingebettete Profilschiene (20), wobei die Profilschiene (20) einen Schienenkörper (25) mit einem sich in Richtung der Längsachse (99) der Profilschiene (20) erstreckenden Schienenschlitz (26) aufweist, und wobei die Profilschiene (20) auf der ersten Oberfläche (11) des Betonkörpers (10) zutage tritt, und

- einen Bewehrungskörper (40), der auf der zweiten Oberfläche (12) des Betonkörpers (10) zutage tritt, und der den Schienenkörper (25), in Richtung der Längsachse (99) der Profilschiene (20) betrachtet, zumindest bereichsweise überlappt.

2. Baukörper nach Anspruch 1 ,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Bewehrungskörper (40) den Schienenkörper (25), in Richtung der Längsachse (99) der Profilschiene (20) betrachtet, vollständig überdeckt.

3. Baukörper nach einem der vorstehenden Ansprüche,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Bewehrungskörper (40) ein Kopfelement (41) und zumindest ein Zugelement (44) aufweist, welches vom Kopfelement (41) absteht.

4. Baukörper nach Anspruch 3,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass das zumindest eine Zugelement (44) die Profilschiene (20) kreuzt.

5. Baukörper nach einem der Ansprüche 3 oder 4.

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass das Kopfelement (41) eine Kopfplatte ist, und/oder

dass das Kopfelement (41) zumindest eine Durchgangsöffnung (42) für einen Befestigungsstift aufweist.

6. Baukörper nach einem der vorstehenden Ansprüche,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Profilschiene (20) Anker (30) aufweist, welche am Schienenkörper (25) angeordnet sind.

7. Profilschienenanordnung zum Eingiessen in Beton, mit

- einer Profilschiene (20), wobei die Profilschiene (20) einen Schienenkörper (25) mit einem sich in Richtung der Längsachse (99) der Profilschiene (20) erstreckenden Schienenschlitz (26) aufweist, und

- einem Bewehrungskörper (40), der die Profilschiene (20), in Richtung der Längsachse (99) der Profilschiene (20) betrachtet, zumindest bereichsweise überlappt, und der eine Kontaktfläche (43) für ein Schalungselement aufweist.

8. Profilschienenanordnung nach Anspruch 7,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Kontaktfläche (43) für das Schalungselement winklig zu einer vom Schienenschlitz (26) aufgespannten Schlitzebene (27) verläuft.

9. Profilschienenanordnung nach einem der Ansprüche 7 oder 8,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Bewehrungskörper (40) mit der Profilschiene (20) verbunden ist.

10. Profilschienenanordnung nach einem der Ansprüche 7 bis 9,

dadurch g e k e n n z e i c h n e t,

dass der Bewehrungskörper (40) zumindest eine Durchgangsöffnung (42) für einen Befestigungsstift zum Befestigen des Bewehrungskörpers (40) am Schalungselement aufweist.